News & Rumors: 10. Oktober 2016,

o2 Free: Endlos surfen mit Geschwindigkeit – auch nach Aufbrauchen des Traffics

o2free
O2 Free - Logo

mooBei manchen ist am Ende des Geldes noch viel vom Monat übrig, andere haben dasselbe Problem am Ende des mobilen Traffics. Dann wird fleißig gedrosselt. Aber nicht mehr bei o2, denn seit dem 5. Oktober gibt es mit o2 Free vier neue Tarife, die nach dem Highspeed-Volumen das mobile Internet mit 1 MBit/s erlauben.

Immerhin wie DSL

o2 läutet eine neue Zeitrechnung ein: Endlich bedeutet das Aufbrauchen des mobilen Internet-Traffics nicht mehr, dass man (so gut wie) von der Außenwelt abgeschnitten ist. Mit 1 MBit/s geht es selbst dann weiter, wenn das Frei-Volumen hinüber ist, weil das Video doch spannender war, als angenommen.

Es gibt dafür vier neue Tarife. Sie heißen o2 Free S, M, L und XL. Es handelt sich dabei um Allnet-Flats mit SMS-Flatrate und EU-Roaming sowie einer Festnetzrufnummer. Auch das Transfervolumen ist nicht grundsätzlich abgeschafft. Es heißt jetzt „Turbo“ und bezeichnet die Verwendung der vollen anliegenden LTE-Geschwindigkeit. Je nach Tarif stehen dabei 1, 2, 4 oder 8 GB im Monat zur Verfügung.

Sind diese jedoch aufgebraucht, wird nicht auf ISDN-Geschwindigkeit gedrosselt: o2 hat das Upgrade gezündet und erlaubt eine Geschwindigkeit von 1 MBit/s für den Rest des Monats, unabhängig davon, wie viel noch im Internet gesurft werden soll.

Die Tarife sind seit dem 5. Oktober buchbar und kosten im Monat zwischen 24,99 Euro und 54,99 Euro.



o2 Free: Endlos surfen mit Geschwindigkeit – auch nach Aufbrauchen des Traffics
4,5 (90%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert