News & Rumors: 12. Oktober 2016,

Samsung gibt auf: Galaxy Note 7 wird eingestellt

samsung-galaxy-note-7
Samsung Galaxy Note 7, Bild: Samsung

Zunächst waren alle vom Samsung Galaxy Note 7 begeistert: Die Fachpresse, die Nutzer – gute Verarbeitung, clevere Funktionen, schnelle Hardware. Manche gingen sogar soweit zu sagen, es sei das perfekte Smartphone. Allerdings ist der Akku nicht betriebssicher und kann sich entzünden beim Aufladen. Jetzt ist es vorbei.

Produktions- und Verkaufsstopp

Samsung hat via Pressemitteilung bekanntgegeben, dass das Galaxy Note 7 nun Geschichte ist. Der Grund dafür ist freilich der Akku, der sich in mehreren Fällen entzündet hat. Deshalb hat Samsung schon einmal die Produktion pausiert, um den Fehler zu suchen und alle bis dahin verkauften Geräte zurückgerufen, um sie auszutauschen.

So etwas Ähnliches passiert jetzt auch wieder, nur mit dem Unterschied, dass die Note 7 nicht ausgetauscht werden, zumindest nicht gegen „andere“ Note 7. Samsung stellt die Produktion ein und bittet Vertriebspartner und Mobilfunkanbieter, keine bereits ausgelieferten Note 7 mehr zu verkaufen oder umzutauschen.

Nutzer, die bereits eines besitzen, sollen es ausschalten und nicht mehr verwenden. Stattdessen kann es umgetauscht werden und zwar gegen ein anderes Modell. Samsung geht diesen Schritt, weil der Akku im Note 7 beim Aufladen Feuer fangen kann. Auch die vermeintlich neuen Austauschgeräte waren von dem Problem betroffen. An Flughäfen ist sicherheitshalber zu lesen, dass die entsprechenden Geräte an Bord nicht verwendet werden dürfen.



Samsung gibt auf: Galaxy Note 7 wird eingestellt
3,81 (76,25%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Offener Brief: Guardian-Bericht über WhatsApp-Hint... Der britische Guardian soll unsauber gearbeitet haben, als er über die angebliche WhatsApp-Sicherheitslücke berichtete. Das sagen Sicherheitsspezialis...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>