News & Rumors: 15. Oktober 2016,

Apple Stores: Fotodiebstahl von Apple-Kunden?

Bild: wafitz, CC BY-SA 3.0

Einem Bericht der australischen Zeitung The Courier zufolge hat es in einem Apple Store in der Nähe von Brisbane einen Fototauschring zwischen Mitarbeitern des Konzerns gegeben. Beweise stehen bisher aber noch aus.

The Courier zufolge haben vier männliche Mitarbeiter des Apple Stores Fotos von Kolleginnen angefertigt und diese anschließend untereinander getauscht. Über 100 Fotos sollen so illegal zustande gekommen sein, berichtet nun ach heise online unter Berufung auf die genannte Zeitung. Zudem sollen die gleichen Angestellten auch Fotos von Kunden-Smartphones durchgesehen und auf eigene Geräte kopiert haben. Das Vorgehen ist aufgeflogen, als ein nicht beteiligter Mitarbeiter des Apple Stores die Ring-Mitglieder beim Durchstöbern eines Kunden-iPhones erwischt haben.

Die vier Mitarbeiter sind bereits entlassen worden, heißt es weiter. Apple habe zudem Ermittlungen eingeleitet wegen der „Verletzung von Apples Geschäftspraktiken“. Die Untersuchung läuft weiter.

„Interne Datenschutzkultur muss befolgt werden“

In Australien schlägt der Vorgang hohe Wellen. Der Datenschutzbeauftragte Timothy Pilgrim hat bereits angekündigt, von Apple weitere Informationen zum Thema verlangt zu haben. Pilgrim wies in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass Unternehmen eine interne „Datenschutzkultur“ nicht nur pro forma haben sollten, sondern dieser auch tatsächlich folgen müssen. Es sei eine wichtige Erinnerung an Konzerne, die mit persönlichen Daten von Kunden umgehen.

Apple-Nutzern rät der Datenschutzbeauftragte, vor der Abgabe des Geräts ein Backup zu erstellen und ein iPhone z.B. nur dann in die Hände der Apple-Mitarbeiter zu geben, wenn bestehende Daten gelöscht sind.

Quelle: heise.de



Apple Stores: Fotodiebstahl von Apple-Kunden?
3,62 (72,31%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Thomas (15. Oktober 2016)

    Kurze Frage, da ich nur einen Rechner von Apple besitze. Kann man ein iPhone nicht verschlüsseln? So habe ich es mit einem MBP gemacht. FileVault und dann erst zur Reparatur.
    Da können die noch so Richtlinien aufstellen, meine persönlichen Bilder würde ich niemandem anvertrauen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>