News & Rumors: 24. Oktober 2016,

iOS 10.1, watchOS 3.1, macOS 10.12.1 und tvOS 10.0.1: Apple veröffentlicht vier Updates

appstore
Logo des App Store

Heute gilt: Je mehr Apple-Geräte im Haus, desto heftiger der Aufwand für Updates. Nicht weniger als vier Updates hat Apple heute veröffentlicht: iOS 10.1, watchOS 3.1, macOS 10.12.1 und tvOS 10.0.1. Außer bei iOS handelt es sich aber nur um kleinere Updates, die einige Details wieder gerade rücken.

Für jeden was dabei

Apple hat heute ein Update für alle seine Geräte veröffentlicht. Macs können macOS 10.12.1 aufspielen, iPhones, iPads und der iPod touch bekommen iOS 10.1, die Apple Watch darf watchOS 3.1 aufspielen und für das Apple TV 4 gibt es tvOS 10.0.1. Von iOS abgesehen, gibt es vor allem kleinere Änderungen. Neu ist beispielsweise, dass man Animationen in der Nachrichten-App erneut abspielen kann. In macOS wurde die Kompatibilität mit Microsoft Office und Exchange verbessert sowie das automatische Entsperren des Macs mit der Apple Watch.

iOS 10.1 hingegen bringt eine Reihe von neuen Funktionen mit. Ganz besonders dürfen sich Nutzer des iPhone 7 Plus freuen. Sie bekommen nun ihren neuen Porträt-Modus, der allerdings noch als Beta gekennzeichnet ist. Damit lassen sich Bokeh-Fotos schießen, bei denen der Vordergrund scharf, der Hintergrund jedoch übertrieben unscharf dargestellt wird.

Die Updates sind ab sofort direkt auf den jeweiligen Geräten zu haben. Für die Installation ist ein Neustart vonnöten. Durch die Erfahrungen der letzten Updates ist man vielleicht ganz gut beraten, wenn man mit den Updates noch wartet. Nicht nur, weil später auch die Server nicht so überlastet sind.



iOS 10.1, watchOS 3.1, macOS 10.12.1 und tvOS 10.0.1: Apple veröffentlicht vier Updates
5 (100%) 3 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>