News & Rumors: 26. Oktober 2016,

Apple Quartalszahlen: Könnte schlimmer sein – oder besser

Apple
Apple - Logo

Apple hat seine Quartalszahlen veröffentlicht. Dafür, dass es zurzeit nur mäßig läuft, sind sie relativ gut. Aber insgesamt war das letzte Quartal einmal mehr schlechter als im Vorjahr. Das hat zur Folge, dass das gesamte Geschäftsjahr hinter dem letzten zurückhinkt und das war zuletzt 2001 der Fall.

Das sind die Zahlen

Im vierten Fiskalquartal 2016 hat Apple einen Umsatz von 46,9 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Davon blieben nach Abzug sämtlicher Kosten 9 Milliarden Dollar als Gewinn übrig. Im Vorjahr waren es 51,5 und 11,1 Milliarden Dollar. Die Gewinnmarge lag bei 38 Prozent und damit fast zwei Prozent tiefer als 2015 zur gleichen Zeit. Verkäufe außerhalb der USA hatten einen Anteil von 62 Prozent.

Was die konkreten Produkte anbetrifft, hat Apple 45,5 Millionen iPhones verkauft. Dafür, dass der Verkaufsstart des iPhone 7 erst gegen Ende des Quartals stattfand, ist das eine stattliche Leistung. Beim iPad konnte Apple 9,3 Millionen Stück verkaufen, beim Mac waren es 4,9 Millionen. Das ist zwar weniger als im Vorjahr, aber nicht im großen Maßstab. Vergangenes Jahr waren es 48 Millionen iPhones, 9,9 Millionen iPads und 5,7 Millionen Macs. Besonders die Macs überraschen, denn diese sind allesamt veraltet und werden erst morgen auf der Keynote erneuert.

Für das kommende Quartal erwartet Apple einen Umsatz von 76 bis 78 Milliarden Dollar. Die Gewinnmarge soll zwischen 38 und 38,5 Prozent liegen.



Apple Quartalszahlen: Könnte schlimmer sein – oder besser
3,67 (73,33%) 3 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>