News & Rumors: 30. Oktober 2016,

Wegen Brexit: Apple-Produkte werden teurer in UK

Apple hat die Preise für viele Produkte im vereinigten Königreich teils drastisch nach oben geschraubt. Darunter der iMac, der Mac mini und den Mac Pro. Bei manchen Geräten müssen britische Kunden von nun an bis zu 500 Pfund mehr auf den Tisch legen.

Nach der Abstimmung in England über einen Verbleib in der Europäischen Union und der daraus resultierenden schwachen Währung hat Apple nun die Notbremse gezogen und die Verkaufspreise für mehrere Geräteklassen heftig angehoben.

Der iMac mit 4K-Display kostet nun 1449 statt wie bisher 1199 Pfund. Für die Variante mit 5K-Display werden nun 1749 statt 1449 Pfund verlangt. Auch der Mac mini ist durch die Anpassung der Preise um 80 Pfund teurer geworden und kostet nun 479 Pfund.

iMac bis zu 500 Pfund teurer

Noch heftiger werden britische Kunden beim iMac künftig zur Kasse gebeten. Die günstigste Variante kostet mal eben 500 Pfund mehr und liegt nun bei satte 2999 Pfund. Wohlgemerkt für einen Rechner, der in dieser Konfiguration bereits seit 2013 erhältlich ist. Ob der iMac bei diesem Preis überhaupt noch Abnehmer in UK finden wird, ist dabei mehr als fraglich.

Apple hat den Preisanstieg mit der schwächelnder Währung begründet. An sich kein ungewöhnlicher Schritt; Apple hat bereits in der Vergangenheit die Preise in mehreren Ländern an Währungsschwankungen angepasst. Trotzdem wurden die Preise noch nie auf einen Schlag so stark angehoben wie jetzt im Vereinigten Königreich. Erst vor gut einem Monat wurden die Preise für iPhone und iPad in UK stark angehoben.

Quelle: übergizmo



Wegen Brexit: Apple-Produkte werden teurer in UK
4,14 (82,86%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>