News & Rumors: 6. November 2016,

iMessage: Aktivierung bei Telekom mit Problemen

imessage_sms-8ded7b8b0ed7e741
Bild: Apple

iPhone-Nutzer der Deutschen Telekom berichten über Probleme bei der Aktivierung von iMessage. Derzeit sei die Nutzung nur sehr eingeschränkt möglich, da die Aktivierungs-SMS für den Dienst nicht das macht, was sie soll.

Das Problem besteht für manche Nutzer nun schon seit mehreren Wochen, berichtet heise online. In den iOS-Einstellungen sehen User nach wie vor den Hinweis „Warten auf Aktivierung“, obwohl sie die entsprechende SMS bereits behalten haben.

iOS sendet die Aktivierungs-SMS über Server in Großbritannien, was für Nutzer unter Umständen mit Kosten verbunden ist. Die SMS ins Ausland kann bis zu 30 Cent kosten, was bei mehrfachen Versuchen schnell ein paar Euro kosten kann. Im Forum der Deutschen Telekom haben die Support-Mitarbeiter aber bereits versichert, dass die angefallenen Kosten erstatte werden. Man arbeite derzeit an einer Klärung.

Noch ärgerlicher als die anfallenden Kosten ist die Tatsache, dass die Telekom-Nutzer ihr iMessage-Konto nicht nutzen können, da die Aktivierung nicht abgeschlossen wurde. Immerhin geht die Kommunikation über die eigene E-Mail-Adresse ohne Probleme.

SMS statt iMessage

Falls das iMessage-Konto nicht aktiviert ist, werden alle ausgehenden Nachrichten als SMS verschickt, was nochmal mit höheren Kosten für die Nutzerschaft verbunden ist. Im Fall der neuen Linkvorschau in iOS 10 werden die Nachrichten sogar als MMS gesendet – kein Wunder, dass die Kunden darauf gerne verzichten würden.

Sowohl die Telekom als auch Apple wissen um das Problem, das schon seit mehreren Wochen existiert. Der Telekom zufolge arbeite man „mit Hochdruck“ an einer Lösung.

Quelle: heise online



iMessage: Aktivierung bei Telekom mit Problemen
3,36 (67,14%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>