News & Rumors: 17. November 2016,

WhatsApp: Datensammelwut in Europa vorerst beendet

WhatsApp
WhatsApp

Facebook und WhatsApp gehören mittlerweile zusammen und wollten seit August auch sensible Daten wie Telefonnummern, vor allem aber Verbindungen zwischen Nutzern, austauschen. Das stieß auf einigen Widerstand bei Nutzern und Datenschützern. Die Sammlung ist jetzt erstmal auf Eis gelegt, europaweit.

Irland ist schuld

Nach Angaben der Financial Times hat Facebook die Sammlung von Kundendaten aus WhatsApp in Europa derzeit unterbrochen. Das Blatt beruft sich dabei auf die irischen Datenschützer, die das bestätigt haben. Demnach soll Facebook bereits seit vergangener Woche keine Daten mehr von europäischen WhatsApp-Nutzern sammeln.

Als Facebook WhatsApp 2014 übernommen hat, versprachen beide Dienste zunächst, dass kein groß angelegter Datenaustausch stattfinden wird. Im August wurden die Regeln geändert und das Versprechen damit gebrochen. Zwar haben Nutzer die Möglichkeit, dem zu widersprechen, jedoch ist das nur zeitlich begrenzt möglich, was Datenschützer auf den Plan rief.

Auch in Deutschland kritisierten Datenschützer die Praktiken und das Vorhaben. Facebook berief sich aber darauf, dass der EU-Sitz des Unternehmens in Irland ist und deshalb deutsche Datenschützer keine rechtliche Bindung hätten. Nun, da auch die irischen Datenschützer die Sammlung von Daten eindämmen wollen, „untersucht“ das soziale Netzwerk jetzt, wie man alle Beteiligten zufrieden stimmen kann.



WhatsApp: Datensammelwut in Europa vorerst beendet
3,94 (78,82%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Virales Video mit brennendem iPhone: Apple nimmt U... Apple untersucht einen Vorfall, bei dem ein iPhone in Brand geraten sein soll. Dem Vernehmen nach handelte es sich um ein iPhone 7. Derzeit geht ei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>