News & Rumors: 18. November 2016,

Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus

iPhone 6 Plus
iPhone 6 Plus und iPhone 6

Apple hat ein neues Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus angekündigt. Es handelt sich dabei um das Problem, das im Internet als „Touch Disease“ bekannt ist und für flackernde graue Streifen sorgt und die Touch-Eingaben lahmlegen kann.

Laut Apple sind Stürze schuld

Auf der Aktionsseite schreibt Apple, dass bei „manchen“ Nutzern das iPhone 6 Plus nach wiederholten Stürzen ein Problem mit den Touch-Eingaben und flackernden Streifen haben kann. Das Fehlerbild erinnert dabei stark an die Touch-Krankheit, die jedoch vermutlich nichts mit Stürzen, sondern eher mit Bendgate zu tun hat.

Apple bietet Kunden an, das Problem, bei Zahlung einer Servicegebühr von 167,10 Euro beheben zu lassen. Wer den Schaden bereits bei Apple oder einer autorisierten Werkstatt hat beheben lassen und dafür mehr zahlte, wird kontaktiert und bekommt den Differenzbetrag erstattet. Falls das nicht geschieht und man der Meinung ist, in der Zielgruppe zu sein, soll man sich an den Support wenden. Das Angebot ist nur dann gültig, wenn der Bildschirm an sich noch intakt ist und die Scheibe nicht zersprungen ist.

Analysen im August haben gezeigt, dass das Smartphone für das Problem nicht unbedingt herunterfallen muss. Eine enge Hose würde bereits genügen. Aufgrund der zu schwachen Aluminium-Legierung kann die Stelle, an der der Bildschirm-Controller angebracht ist, biegen. Dadurch können sich feine Risse im Controller bilden, die das Problem auslösen. Aber davon will Apple im Support-Schreiben nichts wissen.



Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus
4.2 (84%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>