News & Rumors: 22. November 2016,

MacBook Pro: Doom spielen auf der Touch Bar

mbp-macos
Das neue MacBook Pro mit macOS Sierra, Bild: Apple

Das MacBook Pro hat in seiner jüngsten Ausgabe ein neues Feature spendiert bekommen. Apple nennt es die Touch Bar. Dabei handelt es sich um einen Touchscreen, der die Nutzung des Laptops ergänzen soll. Ein Entwickler hat darauf jetzt Doom zum Laufen gebracht.

Spielen nach Gehör

Der iOS-Entwickler Adam Bell hat das Videospiel Doom erfolgreich auf die Touch Bar des MacBook Pro portiert. Damit lässt sich der Shooter auf dem Mini-Bildschirm „spielen“, insofern man das „spielen“ nennen kann. Denn aufgrund der sehr breiten, dafür aber nicht sehr hohen Bildschirmauflösung läuft der Titel zwar, aber man sieht nicht wirklich viel.

Immerhin handelt es sich bei Doom um den Anfang des modernen Ego-Shooters, entsprechend ist das Spiel relativ einfach gestrickt und kann auch nach Gehör gespielt werden. Der Ton kommt übrigens aus den Lautsprechern, wie man es erwarten würde.

Die Touch Bar ist aus technischer Sicht ein Computer im Computer. Er teilt sich viele Komponenten mit der Apple Watch Series 2 und ist intern per USB mit dem Rest verbunden. Doom darauf zu portieren, soll zumindest einmal die Leistungsfähigkeit der Komponenten demonstrieren. Denn wirklich sinnvoll spielen kann man es nicht. Aber darum geht es bei solchen Experimenten auch (meistens) nicht.



MacBook Pro: Doom spielen auf der Touch Bar
4,14 (82,86%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Virales Video mit brennendem iPhone: Apple nimmt U... Apple untersucht einen Vorfall, bei dem ein iPhone in Brand geraten sein soll. Dem Vernehmen nach handelte es sich um ein iPhone 7. Derzeit geht ei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>