News & Rumors: 23. November 2016,

Final Cut Pro X rendert auf neuem MacBook Pro doppelt so schnell wie auf Ur-Retina-MBP

Final Cut Pro X
Final Cut Pro X

mooBenchmarks werden gerne verwendet, um einen vergleichbaren Wert zu erhalten, wie schnell bestimmte Hardware ist. Das Problem an ihnen: Die Bedingungen, unter denen sie entstehen, spiegeln nur selten die Realität wider. Da sind echte Anwendungen wesentlich besser geeignet. So im Falle des neuen MacBook Pro. Aber…

Final Cut Pro X ist doppelt so schnell

Der freiberufliche Video-Schneider Peter Wiggins betreibt die Seite fcp.co und hat beschlossen, dass sein Ur-MacBook Pro mit Retina-Display vom neuen MacBook Pro abgelöst werden soll. Das alte Modell kam 2012 auf den Markt, ist also schon vier Jahre alt. Da er hauptsächlich mit Final Cut Pro X zu tun hat, war das gleichzeitig der erste Test, um herauszufinden, ob sich die Anschaffung gelohnt hat.

Für Wiggins auf jeden Fall. Denn der neue Laptop benötigt nur etwa die Hälfte der Zeit, um ein Video zu schneiden im Vergleich zu der Maschine, die damit ersetzt wurde. Sie brauchte 5 Minuten und 50 Sekunden für ein Testvideo, während der neue Mac nach 3 Minuten und 5 Sekunden fertig war. Das gefiel Apples Marketing-Boss Phil Schiller so gut, dass er die Story aufgriff und direkt getwittert hat.

Allerdings ist der Vergleich nicht wirklich repräsentativ. Denn zwischen den beiden Modellen liegen vier Jahre Hardware-Entwicklung, nicht nur bei Apple, sondern auch bei Intel. Von daher war es durchaus zu erwarten, dass das neue Gerät schneller ist. In Anbetracht des zeitlichen Abstands wirkt der Faktor 2 jedoch schon fast ein bisschen mickrig.



Final Cut Pro X rendert auf neuem MacBook Pro doppelt so schnell wie auf Ur-Retina-MBP
4,17 (83,48%) 23 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>