News & Rumors: 27. November 2016,

Apple-Jahresbericht: Werbekosten nur noch versteckt angegeben

860×860-725×500

Apple hat erstmals in der Geschichte keine expliziten Angaben zu Werbeausgaben gemacht. Im Jahresbericht sind Ausgaben für Werbung in einem allgemeinen Punkt zusammengefasst.

Eigentlich bietet der Jahresbericht von Apple immer eine interessante Einsicht in die Ausgaben des Konzerns. Wie viel in diesem Geschäftsjahr für Werbezwecke ausgegeben wurde, ist erstmals nur noch durch die Hintertür ersichtlich. Eine Verpflichtung, Kosten für Werbung einzeln aufzuführen, besteht nicht.

Apple fasst Ausgaben zusammen

Statt die Werbekosten als eigenen Punkt aufzulisten, sind sie im neuen Bericht für die amerikanische Securities and Exchange Commission nur noch unter „selling, general and administrative expenses“ (Verkaufs-, Allgemein- und Verwaltungskosten) aufgeführt. Wie viel Geld Apple im vergangenen Jahr für Werbung ausgegeben hat, ist damit nicht klar. Erstmals aufgefallen ist der Wechsel einem Analyst des Bankhauses Wells Fargo. Nach eigener Einschätzung geht Apple bewusst nicht mehr so offensiv mit Werbekosten um:

Wells Fargos Analyst weißt außerdem darauf hin, dass Apple 2016 mit der niedrigsten operative Marge seit 2009 beendet hat, was teilweise dem geschuldet sein kann, dass Apple weniger Einfluss hat – oder in anderen Worten gibt man mehr Geld für Werbung aus, um die Gesamteinnahmen hochzutreiben.

Apple hat im vergangenen Jahr die Ausgaben für Werbung um fast 50 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar erhöht – wohlgemerkt bei einem Jahresumsatz von über 233 Milliarden US-Dollar. Seit vier Jahren gibt der Konzern mindestens eine Milliarde Dollar pro Geschäftsjahr für Werbezwecke aus.

Quelle: heise online



Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>