News & Rumors: 14. Dezember 2016,

macOS Sierra 10.12.2: MacBook Pro muss ohne Akkulaufzeitschätzung auskommen

mbp-display
MacBook Pro mit P3-Display, Bild: Apple

Apple hat mit macOS Sierra 10.12.2 ein größeres Update für alle Macs veröffentlicht, auf denen Sierra läuft. Es wurden viele Bugs und Sicherheitslücken behoben und von Problemen geplagte Nutzer eines 2016er MacBook Pro hoffen auf Beseitigung selbiger. Eine Funktion wurde jedoch entfernt und das ist die Schätzung der ungefähren Laufzeit mit dem Akku.

Anzeige war ungenau

Zehn Stunden sollen die neuen MacBook Pro ohne Steckdose durchhalten – hat Apple ermittelt und kommuniziert. Nutzer konnten das nicht bestätigen. Bei ihnen war nach spätestens 8 Stunden das Ende der Fahnenstange erreicht, wenn sie überhaupt soweit kamen. Wie Apple gegenüber The Loop angegeben hat, hat man die Beschwerden gehört und ist auf die Suche nach einer Ursache gegangen. Gefunden hat man allerdings nichts, was den Stromverbrauch softwareseitig in die Höhe getrieben hätte.

Folgerichtig hat Apple eine unkonventionelle Maßnahme getroffen und einfach die Anzeige entfernt, die darüber informiert, wie lange der Akku schätzungsweise noch durchhält. Sie ist in macOS Sierra 10.12.2 nicht mehr im Menü zu finden, wenn man auf das Akkusymbol klickt. Apple begründet das damit, dass jene Anzeige nicht genau funktioniert, weil sie nicht vorhersehen kann, was der Nutzer in den nächsten Stunden mit dem Laptop machen wird.

Wer sich dennoch für die Systemschätzung interessiert, der kann sie sich in der Aktivitätsanzeige anschauen. Im Tab „Energie“ wird das weiterhin angezeigt. Interessant ist hierbei, dass Tests mit einer Stoppuhr und den von Apple vorgeschlagenen Szenarien (z.B. iTunes-Film schauen) ebenfalls nicht die volle Laufzeit erreicht haben. Außerdem berichten Nutzer schon davon, dass sich die Akkulaufzeit seit 10.12.2 gebessert haben soll.



macOS Sierra 10.12.2: MacBook Pro muss ohne Akkulaufzeitschätzung auskommen
4,5 (90%) 2 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>