News & Rumors: 31. Dezember 2016,

Nach Akkuproblemen: Apple arbeitet mit US-Warentestern zusammen

urn-newsml-dpa-com-20090101-161031-99-00689_large_4_3-6cf41053b6e3e7a6
TouchBar Foto-Miniaturansichten (Foto-App) (MacBook Pro) - Apple-Promo

Nach der erstmaligen Nichtempfehlung des MacBook Pro durch das US-Magazin Consumer Reports wegen Akkuproblemen hat sich nun Apple-Marketingchef Phil Schiller eingeschaltet. Laut seinem Twitter-Feed möchte der Senior Vice President mit Consumer Reports „zusammen arbeiten“, um die Testergebnisse „zu verstehen“.

Consumer Reports ist vergleichbar mit der Stiftung Warentest. Erstmals hat das Magazin eine klare Nichtempfehlung für neue MacBooks ausgegeben und damit ein entsprechend großes Medien-Echo ausgelöst. Die Akkulaufzeit soll gleich in mehreren Testläufen derart unterschiedlich ausgefallen sein, dass man keine sinnvollen Rückschlüsse auf das tatsächliche Verhalten im Alltag ziehen kann, berichteten die Prüfer kurz vor Weihnachten. Normalerweise haben Apple-Produkte bei Consumer Reports immer gut abgeschnitten und eine Empfehlung des Magazins erhalten.

Stark variierende Akkulaufzeit im Test

Das 13-Zoll-Modell mit Touch Bar soll laut Consumer Reports in einem Testlauf 19,5 Stunden lang durchgehalten haben, im nächsten aber nur 4,5 Stunden. Auch andere Modelle hätten ebenfalls erhebliche Schwankungen gezeigt. Man habe diese Tests mehrfach wiederholt, gewöhnlich liege die Abweichung bei unter 5 Prozent. Die Tests wurden mit macOS 10.12.1 und der aktuellen Version 10.12.2 durchgeführt, einen Unterschied in Sachen Akkuleistung konnten die Prüfer aber nicht feststellen.

Im Standardtest wird ein wiederholten Abruf von zehn Webseiten mit dem Standard-Browser Safari im WLAN bei einer Display-Helligkeit von 100 Nits durchgeführt. Interessanterweise konnte ein Wechsel auf den Chrome-Browser ein deutlich besseres Ergebnis bringen. Da für den Test aber nur der Standard-Browser berücksichtigt wird, hat Consumer Reports keine Kaufempfehlung abgegeben.

Quelle: heise online



Nach Akkuproblemen: Apple arbeitet mit US-Warentestern zusammen
4 (80%) 16 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>