News & Rumors: 1. Januar 2017,

FaceTime-Klage gegen Apple nach tödlichem Autounfall

Apple Apfel – Foto aus einem Store
Apple Apfel - Foto aus einem Store

mooEine amerikanische Familie hat am Superior Court of the State of California eine Klage gegen Apple eingereicht. Die Schadensersatzforderung bezieht sich auf einen tödlichen Autounfall, bei dem der Fahrer durch die Apple-Applikation FaceTime abgelenkt wurde.

Die Familie sieht eine Mitschuld an dem Unfall, bei dem mehrere Personen schwer verletzt wurden und ein fünfjähriges Mädchen ums Leben kam. Nach Aussage der Kläger hat der Fahrer während der Fahrt FaceTime benutzt, was später auch von der Polizei bestätigt wurde. Der Unfall ereignete sich bereits Ende 2014, als das Auto der Familie mit hoher Geschwindigkeit in ein Stauende fuhr.

Apples Schuld liege der Klage zufolge darin, dass der Konzern den Videotelefoniedienst FaceTime nicht automatisch verhindert, wenn es in einem Fahrzeug benutzt wird. Apple besitzt in der Tat ein Patent, das eine solche automatisierte Abschaltung ermöglichen soll. Die Technik soll aber nicht in FaceTime integriert worden sein. Die Kläger sprechen deshalb von einer „groben Fahrlässigkeit“ Seitens Apple. Die Versäumnisse des Konzerns in Sachen Sicherheit sollen ein „substantieller Faktor“ dafür sein, dass der Unfall passiert ist. Das von Apple verkaufte iPhone sei deswegen ab Werk “defekt”.

Apple erhielt Sperr-Patent vor zwei Jahren

Apple hat das entsprechende Patent zur automatischen Abschaltung von FaceTime bereits 2008 eingereicht und 2014 erteilt bekommen. Auch andere Funktionen des iPhone sollen der Patentbeschreibung nach verhindert werden, sobald die Sensoren des Geräts die Fortbewegung in einem Auto erkennt. Diese soll nur für den Fahrer gelten, weshalb eine zusätzliche Bildüberprüfung durchgeführt wird.

Quelle: heise online



FaceTime-Klage gegen Apple nach tödlichem Autounfall
4,21 (84,17%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>