News & Rumors: 13. Januar 2017,

Wegen App Store-Monopol: Apple könnte verklagt werden

appstore
App Store Button

Das Monopol zur Installation von iOS-Apps einzig über den App Store könnte rechtswidrig sein. Ein US-Richter kam zur Auffassung, dass Klagen gegen Apple zulässig sein könnten.
Apple hat für die Installation von Dritt-Apps einzig den eigenen App Store vorgesehen. Das unterscheidet iOS von Googles Android, das mit dem Play Store auch eine vergleichbare App-Bezugsquelle besitzt, aber auch die reguläre Installation von Apps auf anderem Wege zulässt.

AppStore App auf einem iPhone mit 10 im roten Kreis

Das von Apple aufgebaute Monopol in Form des App Stores ist nach Auffassung des US-Bundesrichters William A. Fletcher nicht zulässig. Danach dürften Nutzer gegen Apple klagen, um eine größere Offenheit der iOS-App-Architektur zu erreichen. Der Streit wurde von iPhone-Besitzern bereits in 2012 angezettelt. Apple lehnte zunächst jede Stellungnahme ab.

Apple: Wollen die Nutzer schützen

Apple, auf die Verschlossenheit von iOS angesprochen, argumentiert stets mit der Sicherheit der Nutzer. Man wolle alle Apps selbst überprüfen, um iOS so sicher wie möglich zu machen. Tatsächlich gilt der Reviewprozess von Apple als deutlich gründlicher als der im Play Store, wenn er auch oft durch unverständliche Reaktionen des Review Teams Entwickler verärgert und mediale Aufmerksamkeit erfährt. Auch die Provision von 30%, die Apple von allen über den Store abgewickelten Transaktionen erhält, wozu auch Abos und In-App-Käufe zählen, war schon wiederholt Grund für Auseinandersetzungen. So ist Spotify nicht damit einverstanden, dass Abos, die in der App abgeschlossen werden, auf diese Weise Geld in die Kassen von Apple spülen, das mit Apple Music einen seiner schärfsten Konkurrenten betreibt.



Wegen App Store-Monopol: Apple könnte verklagt werden
3,5 (70%) 2 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 1 Kommentar(e) bisher

  •  Flughase (14. Januar 2017)

    Immer diese Meckerei, wenn eine Firma ein erfolgreiches Konzept hat, was sich auch bewährt hat. Ist ja niemand verpflichtet ein Gerät der Apple World zu kaufen. Und was die Offenheit auf anderen Portalen gebracht hat, lassen sprechen die vielen Viren Mesldungen für sich. Es kommt ja auch keiner auf die Idee einen Toyota Motor bei einem Porsche einzubauen und dann Porsche zu verklagen, dass sie solche Abänderungen nicht zulassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>