News & Rumors: 30. Januar 2017,

USA: Tech-Konzerne protestieren gegen Einreiseverbot

Tim Cook (CEO)
Tim Cook (CEO) - Apple Vorstand

Apple und andere Tech-Firmen sprachen sich jüngst gegen die Restriktionen des neuen US-Präsidenten Donald Trump aus, zu denen unter anderem ein 90-tägiges Einreiseverbot für Menschen aus muslimischen Ländern zählt. Einwanderung sei wichtig für Apple.

In einem internen Memo an alle Mitarbeiter erklärte Tim Cook, Apple unterstütze das Vorgehen des neuen US-Präsidenten Trump nicht. Einwanderung sei wichtig für Apple und ohne Zuwanderer wäre das Unternehmen und die USA nur halb so stark. Apple selbst würde ohne Zuwanderung nicht existieren.

Steve Jobs zeigt neuen iMac

Steve Jobs zeigt neuen iMac

Damit zielt er auf die Herkunft von Steve Jobs ab. Man werde den Erlass mit allen Mitteln bekämpfen und insbesondere die eigenen Mitarbeiter unterstützen.

Google ruft Mitarbeiter zurück

Unterdessen wird der Erlass erst ein mal nicht aufzuhalten sein. Damit sie nicht vom Unternehmen abgeschnitten werden , hat Google Mitarbeiter aus betroffenen Ländern aufgerufen umgehend in die USA zurückzukehren. Hintergrund des Aufrufs scheint die Hoffnung zu sein, dass die neuen Vorschriften noch nicht umgesetzt werden. Nicht nur Apple, sondern auch Microsoft, Facebook und auch Google haben Proteste gegen die Order auf den Weg gebracht.



USA: Tech-Konzerne protestieren gegen Einreiseverbot
4,5 (90%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>