News & Rumors: 5. Februar 2017,

Apple will Umsatz mit Diensten bis 2021 verdoppeln

Apple Music Logo
Das Logo von Apple Music.

Apple möchte das Geschäft mit Services weiter vorantreiben und hat nun ein ehrgeiziges Ziel ausgegeben: In nur vier Jahren soll der jetzige Umsatz verdoppelt werden.

Die neuen Ziele wurden von Apples Finanzchef Luca Maestri in der Financial Times bekannt gegeben. Schon in diesem Jahr soll der Service-Bereich so groß sein „wie ein ganzes Fortune-100-Unternehmen“. Sollte das Ziel erreicht werden, klingeln bei Apple die Kassen: 50 Milliarden Dollar pro Jahr würden dann mit dem Verkauf von Apps, Inhalten, iCloud-Diensten und Apple-Music-Abos erwirtschaftet werden.

Service-Bereich mit größtem Wachstum

Der Fokus auf Dienste ist von Apple schon seit längerer Zeit angekündigt worden. Man möchte sich nicht mehr alleine auf den Verkauf von Hardware verlassen. Auch wenn hier nach wie vor sehr viel Umsatz gemacht wird, möchte Apple nicht als „One trick pony“ dastehen und die Einnahme-Möglichkeiten mit digitalen Inhalten weiter diversifizieren. Im Weihnachtsgeschäft des vergangenen Jahres konnte in diesem Bereich das größte Wachstum in Höhe von 18 Prozent verzeichnen. Insgesamt wurden mit Services ein Umsatz von knapp 7,2 Milliarden Dollar erzielt – im Vergleich zu den Einnahmen durch den Verkauf von Hardware ein – für Apple – kleiner Wert.

Im Zusammenhang mit der Bekanntgabe der hervorragenden Quartalszahlen sagte Tim Cook, dass Apple nun über 150 Millionen zahlende Abonnenten vorweisen kann. „Wir haben beobachtet, dass Leute im Lauf der Zeit tendenziell mehr und mehr Geld bei uns ausgeben“

Quelle: heise online



Apple will Umsatz mit Diensten bis 2021 verdoppeln
4 (80%) 16 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>