News & Rumors: 14. Februar 2017,

Apple-Aktie geht durch die Decke

Luca Maestri (Senior Vice President and Chief Financial Officer)
Luca Maestri (Senior Vice President and Chief Financial Officer) - Apple Vorstand

Die Apple-Aktie durchlebt derzeit eine Wohlfühlphase. Die vielfältigen Spekulationen um das iPhone 8, das erst im September erwartet wird, sowie die zuletzt positiv ausgefallenen Quartalsergebnisse treiben das Papier zu neuen Rekorden.

Die letzten Jahre waren nicht immer rosig für Apple-Aktionäre und vielfach mussten sich die Anleger skeptische Fragen nach der Zukunft ihrer Investments gefallen lassen. Davon kann aktuell jedenfalls keine Rede mehr sein. Das Papier schloss den gestrigen Handelstag mit einem neuen Allzeithoch bei einem Wert von 133,29 US-Dollar. Das entspricht einem Plus von 10% oder 65 Milliarden Dollar in neun Tagen. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 700 Milliarden Dollar ist Apple damit wieder das wertvollste Unternehmen der Welt, vor dem ewigen Rivalen Alphabet.

Apple Aktie 2017-02-01 18-25 (3 Monate) (128,75$;+7,40$;+6,10%) – Screenshot / Wakeup Media

Die Perspektiven sind ebenfalls positiv.

Das legendäre iPhone 8

Für das laufende Jahr haben verschiedene Banken ihr Kursziel für die Apple-Aktie wieder erhöht. UBS in der Schweiz legt als neue Messlatte 138 Dollar an und begründet das mit dem stark wachsenden Servicesegment, zu dem auch iTunes und Apple Music gehören. Apple erklärte zuletzt die Umsätze im Servicebereich bis 2020 vervierfachen zu wollen. Goldman Sachs gibt sogar ein Kursziel von 150 Dollar aus und rechnet mit 230 Millionen verkauften iPhones in 2017. Das iPhone 8, so die Analysten der Bank, dürfte sogar noch erfolgreicher sein und könnte 236 Millionen verkaufte Einheiten im kommenden Jahr generieren. Dieses Modell ist schon jetzt Gegenstand immer wilderer Spekulationen.



Apple-Aktie geht durch die Decke
4,2 (84%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>