News & Rumors: 18. Februar 2017,

Bericht: Huawei arbeitet unter Hochdruck an Siri-Konkurrenz

Logo Huawei
By Não creditado. (Seeklogo) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die digitalen Assistenten von Apple, Google und Microsoft bekommen immer mehr Konkurrenz. Neben Amazons Alexa möchte nun auch Huawei in den Sektor einsteigen und arbeitet angeblich intensiv daran.

Alleinstellungsmerkmale werden immer wichtiger bei Smartphones, gerade in der Android-Welt, wo es immer wenig Möglichkeiten gibt sich vom Einerlei abzuheben. Digitale Assistenten sind ein heiß umkämpftes Geschäftsfeld und Siri und co. geraten zunehmend unter Druck. Nun möchte auch Huawei einen eigenen Assistenten für seine Smartphones bringen. An ihm wird derzeit intensiv gebastelt, wie der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg unter Berufung auf Quellen im Unternehmen berichtet.

Huawei Mate 9 - Bild: Huawei

Huawei Mate 9 – Bild: Huawei

Dabei stehe man aber noch am Anfang.

Mehr als 100 Ingenieure im Einsatz

Demnach hat der große chinesische Smartphonehersteller und Netzwerkausrüster im chinesischen Shenzhen  mehr als 100 Ingenieure an die Aufgabe gesetzt. Der Assistent, sobald er fertig wird, soll zunächst jedoch nur in China und auf chinesisch laufen, außerhalb des Mutterlandes soll weiter Googles Now zum Einsatz kommen. Unterdessen werden auch Samsung und Nokia vergleichbare Ambitionen nachgesagt und auch die früheren Siri-Entwickler arbeiten an einem eigenen Assistenten, der weitaus komplexere Aufgaben intuitiver erledigen soll. Siri indes könnte in iOS 11 noch ein mal stark aufgerüstet werden. Nötig wäre es.



Bericht: Huawei arbeitet unter Hochdruck an Siri-Konkurrenz
3,67 (73,33%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>