News & Rumors: 19. Februar 2017,

Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen

itunes_giftcard-5b846e353fe492d6

Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weiteren Partnern in Hollywood.

Apple möchte mehr Serien- und TV-Inhalte anbieten und ist dafür einerseits auf der Suche nach möglichen Partnern oder Übernahmekandidaten in Hollywood, möchte andererseits auch selbst eigene Inhalte produzieren. Den Anfang wird im diesen Frühjahr die Weiterführung der Musiksendung Carpool Karaoke sowie eine Art Castingshow für Entwickler namens „Planet of the Apps“ machen.

Apple findet keine Partner in Hollywood

Wie die Financial Times nun berichtet, ist mit Imagine Entertainment ein weiteres Unternehmen abgesprungen. An den Gesprächen soll neben Content-Chef Eddy Cue auch Tim Cook beteiligt gewesen sein, heißt es in der Zeitung. Imagine Entertainment ist nicht der erste Konzern, der einer Zusammenarbeit mit Apple skeptisch gegenüber steht. So langsam gehen Apple die möglichen Partner aus. Wie es heißt, möchte Apple zu viel selbst entscheiden und ist nicht bereit Kompromisse einzugehen.

Bei Gesprächen mit verschiedenen Filmstudios kam heraus, dass Apple Filme schon zwei Wochen nach dem Kinostart bei iTunes anbieten möchte. Was die möglichen Preise angeht versuchen die Filmstudios wohl bis zu 50 US-Dollar pro Film durchzusetzen. Unklar ist hier allerdings, wie der Kuchen letztendlich zwischen Apple und den Studios aufgeteilt wird und für wie lange den Nutzern die Filme zum Streamen zur Verfügung stehen. Derzeit haben Kinos ein Exklusives Vorführ-Recht über die ersten 90 Tage nach Erscheinen des jeweiligen Spielfilms.

Quelle: heise online



Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen
4,29 (85,71%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>