News & Rumors: 23. Februar 2017,

US-Medien ärgern Trump: Wie teuer war der San Bernardino-iPhone-Hack?

iPhone 6 schwarz (Touch ID und Lightning)
iPhone 6 schwarz (Touch ID und Lightning)

mooWie viel Geld hat Apple ausgegeben, um das iPhone des San Bernardino-Schützen zu knacken? Das soll die Bundesbehörde nun offenlegen, fordert ein Zusammenschluss amerikanischer Medien.
Es dürfte genau die Art von Vorstoß sein, die den neuen US-Präsidenten Trump zur Weißglut bringt. Medien, so erklärte Trump unlängst seine Sicht der Dinge, seien der wahre Feind des amerikanischen Volkes und verbreiteten notorisch Fake News.

Donald Trump

Donald Trump

Drei einflussreiche amerikanische Medienorganisationen, die Nachrichtenagentur AP, die Zeitschriftengruppe USA Today und das Vice-Magazin, fordern nun gerichtlich Auskunft darüber, wie teuer der Hack des iPhones des San Bernardino-Attentäters den Steuerzahler gekommen ist. Der implizierte Vorwurf: Die Sache war aussichtslos und kostete Millionen

Sinnlose Geldverschwendung Die Medienhäuser wollen wissen, ob das FBI Millionen Dollar verschwendete, nur um einen Präzedenzfall zum Knacken von Verschlüsselungen zu schaffen.

iPhone 5C neben MacBook Air

iPhone 5C neben MacBook Air

Die Behörde hätte wissen können und müssen, dass das Knacken des sichergestellten iPhones sinnlos sein dürfte, so heißt es. Dabei hatte es sich nämlich um das Diensthandy des Terrorschützen gehandelt, sein privates Telefon hatte er vor seinem Tod zerstört. Schließlich kaufte das FBI einen Hack aus mutmaßlich israelischer Quelle, der nur beim alten iPhone 5c funktionierte. Die Ergebnisse waren erwartungsgemäß mager. Im letzten Jahr tobte ein heftig geführter Kryptokrieg in der amerikanischen und teils auch internationalen Öffentlichkeit, der zwar zwischenzeitlich abgeflaut, aber noch längst nicht beendet ist. Mit einem Präsidenten Donald Trump dürfte das Thema über kurz oder lang wieder an Aktualität gewinnen.



US-Medien ärgern Trump: Wie teuer war der San Bernardino-iPhone-Hack?
4,24 (84,71%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>