News & Rumors: 5. März 2017,

Lizenzgebühren: Apple verklagt Qualcomm in UK

qualcomm
Bild: Qualcomm

Weiter geht es im Streit zwischen Apple und Qualcomm. Nach den USA und China hat Apple nun auch in Großbritannien Klage gegen den Chiphersteller und Apple-Zulieferer eingereicht. Es geht um Lizenzgebühren, die nach Apples Auffassung zu hoch sind.

Am 2. März hat Apple vor dem High Court of Justice Chancery Division Klage gegen Qualcomm eingereicht. Wie schon in den USA und China geht es nicht direkt um Patente, sondern um die Lizenzierung, für die Apple Geld bezahlt. Nach Auffassung von Apple sind diese Gebühren derart hoch, dass der Zulieferer „mindestens fünfmal mehr als alle anderen von Apples Mobilfunkpatentlizenzgebern zusammen“ bekommt. Dies möchte Apple nicht weiter hinnehmen.

“Exzessive Lizenzgebühren“ nicht gerechtfertigt

Apple zufolge liegt die Dominanz von Qualcomm in „Ausschlusstaktiken und exzessiven Lizenzgebühren“, berichtet heise online unter Berufung auf einen Artikel bei der Finanznachrichtenagentur Bloomberg, in der eine Apple-Stellungnahme zitiert wird.

Apple hat bis zum iPhone 7 ausschließlich auf Qualcomm-Chips gesetzt. Erst mit der neuesten Version des iPhones kamen auch Chips von Intel zum Einsatz – zumindest bei manchen Modellen, den Apple setzt nach wie vor auf Qualcomm-Basebands.

Auch FTC klagt gegen Qualcomm

Neben Apple hat auch die amerikanische Handelskommission FTC gegen Qualcomm Klage eingereicht. Bereits im Januar dieses Jahres sah es die FTC als erwiesen an, dass Qualcomm Hersteller nötigt, höhere Lizenzen für Patente zu zahlen.

Quelle: heise online



Lizenzgebühren: Apple verklagt Qualcomm in UK
4 (80%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>