News & Rumors: 28. März 2017,

Hand in Hand mit Apple Music: Auch Beats 1 soll weiter wachsen

Logo Beats 1
von Apple Inc. (http://applemusic.tumblr.com) [Public domain], via Wikimedia Commons

Apple plant offenbar sein Internetradio Beats 1 ein wenig engagierter weiterzuentwickeln. Der Sender sei zwar der meistgehörte Radiosender der Welt, Cupertino dürfte aber um die fragwürdige Aussagekraft dieser Erkenntnis wissen.

Apple betreibt bereits seit einigen Jahren den Radiosender Beats 1, zu hören über Apple Music auf allen unterstützen Plattformen. Der Sender erfährt indes kaum nennenswerte Resonanz, obgleich Apple einst einigen Aufwand trieb, um ihn zu vermarkten.

Apple Music (Beats1) - Screenshot

Apple Music (Beats1) – Screenshot

Ein 24/7-Live-Programm wird ausgestrahlt, einige DJs rund um die Welt haben ihre persönlichen Shows, Tag für Tag, Woche für Woche, der Effekt ist indes kaum messbar. Das soll sich ändern, durch mehr Sender und andere Inhalte.

Neue Sender, neue Genres

Jimmy Iovine, Apple-Manager für Apple Music, sowie einige weitere Strategen und Beats 1-Moderator Zane Lowe äußerten sich zuletzt wiederholt über die Zukunft von Apple Music, diese liege vor allem in neuen, exklusiven Inhalten, und zuletzt auch zu Beats 1. Auch hier möchte Apple mit Exklusivität punkten.

Zane Lowe, head of Beats 1, said that what Drake had taught him in terms of the parameters of broadcasting was remarkable. „He knows what he’s doing, and he knows his audience,“ said Lowe. „And he knows it’s going to work when it’s ready. The best thing that anyone — including myself — can do is get out of the way.

Doch Zane Lowe räumt ein, Apple ist beim linearen Radio unerfahren. Man könne weitere lineare Sender bringen, so der Moderator, die auch andere Musikrichtungen abdeckten. Beats 1 spielt größtenteils Hip-Hop, R&B und Rap und spricht kaum ein Mainstreampublikum an, erst recht nicht außerhalb der USA.



Hand in Hand mit Apple Music: Auch Beats 1 soll weiter wachsen
3,79 (75,71%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>