News & Rumors: 31. März 2017,

Samsung Galaxy S8: Gesichtserkennung schon überlistet

Samsung Galaxy S8, Bild: Samsung
Das Samsung Galaxy S8 in den drei verfügbaren Farben, Bild: Samsung

Die Gesichtserkennung des Galaxy S8, das Samsung unlängst der Öffentlichkeit vorstellte, konnte schon nach kürzester Zeit unterlaufen werden. Ob die gebrochene Version die finale Fassung der Lösung ist, ist indes unklar, ebenso abzuwarten ist, wie sicher und praxistauglich der Irisscanner ist.

Jüngst stellte Samsung sein neues, großes, teures Flaggschiffsmartphone Galaxy S8 vor, das mit State-of-the-Art-Hardware und performanten Prozessoren aus eigenem Hause kommt, MacNotes berichtete.

Samsung Galaxy S8

Das Samsung Galaxy S8 und sein Infity Display in Aktion

Erneut setzt Samsung eine Gesichtserkennung ein, die auch durch einen optionalen Iris-Scan ergänzt werden kann. Doch noch reicht ein Foto, um den Schutz zu überlisten. Ähnliches ist von früheren Lösungen bekannt.

Blinzeln bitte

Durch ein Foto konnten in der Vergangenheit bereits häufiger Gesichtserkennungsanmeldewege überlistet werden, scheinbar auch hier. Ob die Softwareversion, die hier installiert war, final ist, ist nicht bekannt, aber der Marktstart ist nicht mehr lange hin.

Sollte hier wirklich zu viel Sicherheit versprochen werden, wäre das ein weiterer Tiefschlag für das Ansehen von Samsungs Galaxy-Familie. Gleichwohl, auch ein Fingerabdruckleser ist an Bord, sodass das Smartphone auf jeden Fall sicher gesperrt werden kann. Andere Lösungen setzten zuvor auf eine Nutzeraktion, die zum Entsperren ausgeführt werden musste, etwa das Blinzeln mit den Augen. Doch auch das konnte immer wieder recht leicht umgangen werden, etwa durch Auf- und Abbewegen eines Stifts zwischen Kamera und verwendeter Fotovorlage. Für prominente Personen ist diese Art der Anmeldung ohnehin nicht geeignet, da oft genug ausreichend hoch aufgelöstes Bildmaterial zur Verfügung steht, um Fotos zur Authentifizierung zu erzeugen.



Samsung Galaxy S8: Gesichtserkennung schon überlistet
4,13 (82,5%) 8 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>