News & Rumors: 13. April 2017,

Märkte am Mittag: Mac-Verkäufe wachsen gegen den Trend

MacBook Pro 2016 (Space-Grau)
MacBook Pro 2016 (Space-Grau) - Apple

Apples Computer scheinen sich zuletzt besser zu verkaufen. Der Mac-Marktanteil stieg Marktforschern zur Folge im letzten Quartal um 4,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der PC-Markt ist seit Jahren im Sinkflug begriffen, Apple stemmte sich lange gegen den Trend, musste zuletzt aber auch Rückgänge bei den Verkäufen hinnehmen. Nun scheint es, als könne Apple erneut gegen den Trend wachsen. In Q1 2017 konnte Apple laut Zahlen der Marktforscher von  Gartner rund 200.000 Mac mehr absetzen als im Vorjahreszeitraum.

macOS Sierra Nachrichten-App (MacBook) - Apple

macOS Sierra Nachrichten-App (MacBook) – Apple

Es konnte seinen fünften Platz somit behaupten.

4,2 Millionen Macs verkauft

Den Gartner-Zahlen nach stieg Apples Marktanteil auf zuletzt 6,8%. Das entspricht rund 4,2 Millionen verkauften Einheiten, vier Millionen Macs setzte Apple im Vorjahresquartal ab. Cupertino hält damit weiterhin Platz 5. Lenovo bleibt an der Spitze mit einem Marktanteil von 20%, HP liegt knapp dahinter und kommt auf 19,5%, Dell hielt 15% Marktanteil. Insgesamt wurden rund 62,2 Millionen Rechner verkauft, somit fiel die Zahl erstmals seit 2007 unter den Schwellwert von 63 Millionen. Die Rechner von HP waren zuletzt wiederholt in die Kritik geraten, weil ihre Akkulaufzeit deutlich geringer als vom Hersteller spezifiziert ausfiel. Apples MacBooks schnitten indes hervorragend ab, was zuletzt Stiftung Warentest in einem seltenen Lob an Apple feststellte. Der PC-Markt schrumpfte zuletzt um rund 2,4%, Apples Plus fiel somit mit 4,5% deutlicher aus. Die Mac-Verkäufe wuchsen gegen den Trend.



Märkte am Mittag: Mac-Verkäufe wachsen gegen den Trend
4,67 (93,33%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>