News & Rumors: 19. April 2017,

StreamOn startet heute bei der Telekom, auch für Geschäftskunden

Telekom Stream On – Titel – Screenshot Telekom.de

Die Deutsche Telekom startet heute ihre neue Tarifoption StreamOn. Sie erlaubt das unentgeltliche Streamen vieler Audio- und Videoinhalte und ist für zahlreiche Telekom-Vertragskunden verfügbar.

Heute startet die Telekom offiziell ihre jüngst angekündigte Tarifoption StreamOn. Diese macht das Streamen verschiedener Dienste möglich, ohne dass das Inklusivvolumen in Anspruch genommen wird. So können etwa Apple Music, YouTube und diverse deutsche Radiosender gestreamt werden.

Telekom Stream On - Partner - Screenshot Telekom.de

Telekom Stream On – Partner – Screenshot Telekom.de

Gebucht werden kann die Option kostenlos ab den Magenta Mobil M-Tarifen, Videostreaming ist erst in der nächst höheren Tarifstufe inkludiert. Ist das Datenvolumen durch Übertragung anderer Inhalte aufgezehrt, kann auch StreamOn nicht mehr genutzt werden. So möchte die Telekom dem Prinzip der Netzneutralität Rechnung tragen.

StreamOn auch für Geschäftskunden

Zunächst war unklar, ob Geschäftskunden die Option ebenfalls nutzen können würden, ob sie Aufpreispflichtig werden oder ihnen StreamOn gänzlich versagt bleibt. Nun scheint es, als wären die meisten Kunden mit Business-Verträgen zur Nutzung berechtigt. Jedoch wird es für Privat- als auch Geschäftskunden vielfach nötig sein in den jeweils aktuellen Magenta Mobil-Vertrag zu wechseln, Laufzeiten oder gewährte Rabatte beeinträchtigt das nicht. Der Wechsel kann bequem über die Hotline erfolgen.



StreamOn startet heute bei der Telekom, auch für Geschäftskunden
3.77 (75.38%) 13 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>