News & Rumors: 30. April 2017,

App Store: Preiserhöhung um 10% in Europa

appstore
Bild: Apple

In den nächsten Tagen werden Apps im App Store im Durchschnitt zehn Prozent teurer angeboten. Grund ist eine Wechselkursanpassung, die von Apple verbindlich durchgeführt wird.

Schluss mit Apps für 99 Cent: In den kommenden Tagen werden Nutzer des App Stores in Deutschland und anderen Euro-Ländern mit mehr zur Kasse gebeten. Statt 99 Cent werden 1,09 Euro fällig. Dabei bleibt es aber nicht: 5,99 Euro erhöhen sich beispielsweise auf 6,99 Euro und 10-Euro-Apps kosten künftig 11 Euro. Bislang für 30 Euro vertriebene Software wird dann für 33 Euro im App Store stehen. Die letzte Preiserhöhung in Deutschland liegt inzwischen über zwei Jahre zurück: Sie wurde Anfang 2015 durchgeführt, damals wurden aus 89-Cent-Apps dann 99-Cent-Apps.

„Alternate Tiers“ weiter möglich

Entwickler von Apps können aber „Alternate Tiers“ als Preisstufen anbieten. Hier haben sie die Möglichkeit, auch weiter zum Beispiel 99 Cent für eine App zu verlangen. Diese Änderung muss aber manuell durchgeführt werden – automatisch werden die Preise nach oben gehen.

Abos nicht betroffen

Die genannte Änderung betrifft Apps und In-App-Käufe, aber keine Abos. Diese behalten weiter ihren ursprünglichen Preis.

App-Entwickler erhalten 70%

App-Entwickler bekommen 70 Prozent des Verkaufspreises für jede App ausgeschüttet. Apple selbst behält 30 Prozent. Für den Verkauf einer 1,09-Euro-App gehen in Deutschland 64 Cent an den Anbieter. Bei Abos verringert sich Apples Anteil im zweiten Jahr auf 15 Prozent, so dass Entwickler dann 85 Prozent bekommen.

Quelle: heise online



App Store: Preiserhöhung um 10% in Europa
4 (80%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>