News & Rumors: 30. April 2017,

Apple schickt Testwagen los: „carOS“ im Einsatz

apple-car-caros

Es geht los: Apple testet derzeit in Kalifornien autonom fahrende Autos. Eines der angemeldeten Testfahrzeuge – ein Lexus-SUV – wurde beim Verlassen einer Apple-Einrichtung in Silicon Valley gesichtet.

Das gesichtete Auto verfügt über diverse Sensoren und Kameras und war im Straßenbild entsprechend auffällig. Alle Sensoren scheinen seriengefertigte Produkte zu sein, die allgemein verfügbar sind – und keine Apple-Eigenentwicklungen, merkt Bloomberg an. Hierzu gehören dem Bericht zufolge mindestens zwei Radarsensoren sowie ein 64-Kanal-LiDAR von Velodyne.

Das California Department of Motor Vehicles hatte Apple vor zwei Wochen die Erlaubnis gegeben, mit selbstfahrenden Autos auf die Straße zu gehen und mit ersten Testläufen zu beginnen. Es müssen aber immer zwei Fahrer mit im Auto sitzen, war eine der Auflagen.

Hardware oder Software?

Unklar ist derzeit noch, welche Teile der Autos wirklich von Apple stammen. Hierzu gibt es sich widersprechende Informationen. Klar ist, dass es sich zum jetzigen Zeitpunkt wohl nicht um eine Hardware-Entwicklung des Konzerns handelt, sondern „nur“ die Software zur Steuerung des Autos von Apple stammt. Das „carOS“ getaufte Betriebssystem könnte der Schlüssel für Apple auf dem Markt um autonomes Fahren werden. Statt die Hardware selbst zu produzieren, läuft die Hardware von anderen Unternehmen eben mit „carOS“ – soweit wohl die Vorstellung von Apple.

Quelle: heise online



Apple schickt Testwagen los: „carOS“ im Einsatz
3,78 (75,56%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>