News & Rumors: 14. Mai 2017,

Apple wegen Konfliktrohstoffen am Pranger

apple-recycling-roboter
Bild: Apple

Bei der Eröffnung der Cube Tech Fair in Berlin sind Konzerne wie Apple und Nintendo kritisiert worden. Hintergrund ist der Einsatz von so genannten Konfliktmineralien, die von den Konzernen eingesetzt würden.

„Plattformen wie Smartphones oder Spielekonsolen sind die neuen Blutdiamanten“ hieß es bei einer Podiumsdiskussion. Zwischen den genannten Konzernen und dem vor allem im Kongo ausgefochtenen Krieg gebe es eine direkte Verbindung.

Apple und andere Hersteller sind bei der Produktion auf verschiedene Mineralien angewiesen, die oft aus Konflliktregionen stammen. Die Kritik richtet sich an das Wegschauen der Unternehmen, die nur auf den Profit aus sind.

Apple recyclet viel

Im April gab das Unternehmen bekannt, Aluminium, Kupfer, Zinn und Wolfram nur noch in recycelter Form zu verwenden. Eine entsprechende Neuausrichtung wurde im Umweltbericht für das Jahr 2017 erläutert. Die Umweltorganisation Greenpeace hat das Vorgehen gelobt, die Produktpalette mit recycelten Rohstoffen auszustatten.

Apple möchte als Vorreiter für die IT-Branche den ersten Schritt machen. Apple versucht derzeit bereits, den Kauf von Konfliktrohstoffen wie Kobalt zu vermeiden. Aluminium, Kupfer, Zinn und Wolfram sollen künftig nicht mehr neu eingekauft werden. Wie Apple das genau umsetzen wird, wird sich zeigen.

Lob gab es von der Umweltorganisation Greenpeace. In einer Stellungnahme wurde die Neuausrichtung begrüßt. IT-Unternehmen sind Greenpeace zufolge aber weiterhin in der Pflicht, Produkte herzustellen, „die lange halten, leicht zu reparieren und wiederverwertbar am Ende ihres Lebenszyklus“ sind.

Quelle: heise online



Apple wegen Konfliktrohstoffen am Pranger
3,75 (75%) 4 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>