Empire: 3. Juni 2017,

Power PDF: Auf die Dauer hilft nur Power [Sponsored Video]

Power PDF – Läufer von Nuance
Power PDF - Läufer von Nuance

Die alten Apple-Hasen haben es noch im Ohr, wie Steve Jobs um die Jahrtausendwende „Mac OS X“ vorstellte und erklärte, dass PDF tief im System steckt. Das meinte er durchaus ernst: „Wie“ die Darstellung funktioniert, ist so ähnlich zu PDF, dass man aus jedem Programm heraus PDFs erstellen kann – und umgekehrt? Nuance hilft!

Power PDF hilft bei der Arbeit

Eine PDF-Datei lässt sich in der Regel gut betrachten, aber nur schwer bearbeiten. Denn dafür ist sie nicht gemacht. Nuance will mit Power PDF diese Lücke schließen und stellt ein Programm vor, das die Verwaltung erleichtert und die Konvertierung in besser zu bearbeitende Formate erlaubt. So kann man PDF-Dateien in das Word-Format umwandeln und dann weiter bearbeiten.

Das Ganze funktioniert selbst dann, wenn bei der Erstellung der PDF-Datei der Inhalt als Grafik hinterlegt wurde. Denn Nuance entwickelt auch OmniPage und damit einen der bekanntesten OCR-Tools – diese Technik kommt auch in Power PDF zum Einsatz. So wird Text innerhalb einer Grafik zu echtem Text.

Darüber hinaus ist Power PDF in der Lage, PDFs revisionssicher zu verwalten und Speed in die Bearbeitung zu bringen. Damit man sich selbst ein Bild davon machen kann, wie kraftvoll Power PDF ist, hat Nuance im Juni zwei Webinare geplant. Sie finden am 13. Juni um 11 Uhr und am 22. Juni um 9:30 Uhr statt – dort wird demonstriert, wie Power PDF den Workflow verbessert. Zusätzlich verlost Nuance unter allen Teilnehmern fünf Gutscheine für je ein Paar Laufschuhe von Nike, damit jeder auch seinem eigenen Anspruch gerecht werden kann, auch außerhalb der Welt der PDF-Files.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Nuance.



Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert