News & Rumors: 3. June 2017,

Steve Wozniak: „Von Apple kommt kein ‚Next Big Thing'“

Cash-Money
Das Apple Logo auf Dollarscheinen

Apple ist der wertvollste Konzern der Welt, doch die letzte wirkliche Innovation – das iPhone – ist zehn Jahre alt. Geht es nach Apples Mitgründer Steve Wozniak, dürfte das nächste große Ding wohl nicht aus Cupertino kommen.

„Unternehmen, die die Welt verändert haben, kommen meistens von jungen Leuten. Sie entstehen nicht aus einem großen Geschäft heraus“, erklärt Wozniak. Der Weggefährte von Steve Jobs wettet daher statt auf Apple auf Tesla. Der ehemalige Apple-Gründer hat das selbstfahrende Auto als den nächsten großen Megatrend für das kommende Jahrzehnt ausgemacht, den Tesla bestimmen werde. Tesla Autos seien deshalb so begehrt, weil sich Gründer Elon Musk vollkommen in ihnen verwirklicht habe wie es Steve Jobs beim Mac, iPod und iPhone getan hatte.

iPhone als letzte echte Innovation

Seit nunmehr einer Dekade lebt Apple zum Löwenanteil vom Erfolg des Kultsmartphones, das inzwischen für über 65 Prozent der Umsätze und – geschätzt – im noch größeren Umfang für die Gewinne verantwortlich ist. Die Nachfolgeprodukte konnten indes nie an den Erfolg des iPhones anknüpfen: Das 2010 vorgestellte iPad konnte nur drei Jahre lang wachsende Absätze verbuchen – seit nunmehr 13 Quartalen sind die Verkäufe rückläufig.

Die Apple Watch befindet sich unterdessen seit dem Start unter Druck: Verkaufszahlen veröffentlicht Tim Cook bis heute nicht, doch aus der Unternehmensbilanz wird deutlich, dass Apple in einem Quartal kaum mehr als 5 Millionen Einheiten als Bestwert verkauft hat.

Quelle: finanzen.net



Steve Wozniak: „Von Apple kommt kein ‚Next Big Thing'“
3.87 (77.39%) 23 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






 1 Kommentar(e) bisher

  •  Phil (3. Juni 2017)

    So jetzt muss ich einfach mal was loswerden.
    Kann man endlich mal damit aufhören (übrigens nicht nur Ihr) ständig immer mehr immer weiter immer größer mehr umsatz mehr geld mehr verkäufe megr mehr mehr. Ganz ehrlich! Irgendwann ist eine natürliche Grenze erreicht wo man einfach nicht mehr signifikant wachsen kann. PS: es gibt etwas vergleichbares in der Natur (die Matrix Filme haben es auch thematisiert) das Virus! Es breitet sich immer weiter aus und verdrängt alles andere bis der Organismus nachgibt und stirbt. Genau das wollen wir in unserer Wirtschaft auch. Immer weiter immer größer.
    Lasst es doch mal gut sein.
    Wir regen uns hier über eine Firma auf die den größten Gewinn in der Wirtschaftsgeschichte macht. Es gibt und gab kein Unternehmen welches derart wertvoll und hoch gehandelt wird wie Apple. Keine andere Firma hat auch nur annährend so viel Erfolg. Und wir regen uns auf und lache. Darüber dass weniger iPad und Apple Watch verkauft wurden.
    Lasst uns mal wieder auf den Boden zurückkehren und einfach nur mal sagen: „Man die machen das echt gut!“ Denn das ist es was diese und viele andere Firmen machen. Einfach gute Arbeit. Und wenns in einem Quartal mal runter geht, chillt mal dann is es eben so. Die Unternehmen werden nicht glech pleite gehen, stresst nicht so.

    Chillt euer Leben leute


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>