News & Rumors: 24. June 2017,

Apple kämpft gegen Leaks mit US-Militär

usa-fond-tim-cook
Bild: heise online

Apple geht beim Kampf gegen Leaker den nächsten Schritt: Jetzt sollen auch ehemalige Mitarbeiter des US-Militärs sowie FBI und NSA helfen. Die Pläne dazu wurden jetzt geleakt.

Eine gewisse Ironie wohnt diesem Leak durchaus inne: Der Mitschnitt einer interner Apple-Präsentation, in der es ausgerechnet darum geht, wie Apple das Durchsickern von Geheimnissen unterbinden will, ist an das Magazin The Outline, nun ja, durchgesickert. Die Aufzeichnung enthüllt, mit welchen Mitteln Apple auf der einen Seite verhindern will, dass überhaupt sensible Informationen nach draußen dringen, und welche Maßnahmen das Unternehmen auf der anderen Seite ergreift, wenn es doch zu Leaks gekommen ist.

Mehr Hilfe von Geheimdienstmitarbeitern

Enthüllt wird in diesem Zuge auch der Sicherheitsapparat, den Apple in den vergangenen Jahren in Stellung gebracht hat – unter anderem als Reaktion auf iPhone-Leaks, als Bauteile aus chinesischen Fabriken an die Presse verkauft wurden. Seitdem hat Apple eine neue Einheit gegründet, die sicherstellen soll, das neue Produkte bis zu ihrer Enthüllung durch Apple geheim bleiben. Geleitet wird dieses Team von David Rice, der zuvor jahrelang Erfahrung als Analyst beim US-Geheimdienst NSA sammeln konnte. Andere Mitarbeiter des Teams waren zuvor beim FBI, dem Secret Service oder dem US-Militär angestellt.

Dennoch dringen Informationen nach außen – die stammen inzwischen in der Überzahl aber von Apple-Mitarbeitern in den USA. Auf eine direkte Überwachung der Mitarbeiter verzichte man soweit möglich. So würden etwa keine E-Mails gelesen. Sehr wohl seien Mitarbeiter aber angewiesen, sich beispielsweise nicht auf den Fluren über ihre Arbeit zu unterhalten. Auch Familienangehörige, Ehepartner und Kinder dürfen nichts über neue Produkte erfahren.

Quelle: zeit.de



Apple kämpft gegen Leaks mit US-Militär
4 (80%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>