News & Rumors: 5. July 2017,

Imagination Technologies kündigt Rückkehr in Gewinnzone an – und jammert über Apple

Logo von Imagination Technologies
Logo von Imagination Technologies

Imagination Technologies hat seinen Finanzbericht für das am 30. April 2017 endende Fiskaljahr vorgelegt und ist stolz darauf zu verkünden, dass man mal wieder einen Gewinn einfahren kann – und das obwohl Apple demnächst als größter Auftraggeber wegfällt. Und genau das kam auch noch einmal zur Sprache. Unternehmen, die Imagination kaufen wollen, werden übrigens auch noch gesucht.

Alles gut?

Am 30. April 2017 endete das letzte Finanzjahr für Imagination Technologies und in dem Bericht dazu konnte das Unternehmen durchaus Positives vermelden. Konkret geht es darum, dass es dem Unternehmen gelungen ist, wieder einen Gewinn zu erwirtschaften, was damit begründet wird, dass die Unternehmensführung die Umstrukturierungen erfolgreich überstanden hat und die Entwicklung in Richtung Wachstum gelenkt hat.

Umso trauriger sei es, dass es nun diesen Disput mit Apple gebe, so die Geschäftsführung. Apple hatte angekündigt, sich von Imagination Technologies und deren PowerVR-Chips lossagen zu wollen, um künftig Eigenentwicklungen zu nutzen. Imagination versucht das zwar damit zu entkräften, dass sie bezweifeln, dass Apple das ohne Patentverstöße schaffen wird – aber dem Aktienkurs hat das nicht wirklich geholfen.

Die Aktie sackte ab – immerhin ist Apple Imaginations größter Kunde – und nun wird ein Investor gesucht, der das Unternehmen kaufen will. Der wird übrigens noch immer gesucht, offenbar sind die ersten Interessenten wieder abgesprungen.



Imagination Technologies kündigt Rückkehr in Gewinnzone an – und jammert über Apple
3.95 (79.05%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>