News & Rumors: 26. Juli 2017,

Chrome 60 kann jetzt mit Touch Bar umgehen

Chrome
Chrome - Logo

Google hat ein Update für seinen Browser Chrome veröffentlicht. Version 60 kommt mit vielen Sicherheitsfixes, ein paar neuen Funktionen für Entwickler und der Unterstützung der Touch Bar auf dem MacBook Pro ab 2016.

Es darf getoucht werden

Apple hat die Touch Bar als Ersatz für die F-Tasten im MacBook Pro eingeführt – das funktioniert aber nur, wenn die Programme mitspielen. Nach einiger Bedenkzeit – immerhin war sogar Microsoft mit dem ungleich umfangreicheren Office-Paket schneller – hat es nun auch Google geschafft, seinen Browser mit der Funktionalität auszustatten. Nach dem Update bietet Chrome 60 in der Touch Bar die wichtigsten Navigationsfeatures – diese können auf Wunsch aber auch angepasst werden.

Wie aus den Release-Notes zu entnehmen ist, hat Google bei der Gelegenheit auch zahllose Sicherheitslücken gestopft. Des Weiteren wurden neue APIs für Web-Entwickler eingeführt, die etwa zum Bezahlen verwendet werden können. Des Weiteren gibt es neue CSS-Eigenschaften, die das Einbetten von Schriftarten vereinfachen und beschleunigen sollen.

Der Browser kann in der neuesten Version bei Google heruntergeladen werden. Wer Chrome bereits verwendet, muss einfach nur warten und den Browser in regelmäßigen Abständen mal neustarten – oder den Info-Dialog aufrufen, der die Software nach Updates suchen lässt.



Chrome 60 kann jetzt mit Touch Bar umgehen
4,17 (83,33%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>