News & Rumors: 31. Juli 2017,

OLED-iPhones: LG soll Apple möglichst bald unter die Arme greifen

Logo von LG
Logo von LG

Nachdem Apple schon größere Summen in LG investiert hat, um den Aufbau einer OLED-Panel-Fabrik voranzutreiben, soll nun nach Möglichkeit alles schneller gehen als ursprünglich geplant. Das ist jedenfalls das Ergebnis, zu dem Ming-Chi Kuo gekommen ist.

Samsung ist zu stark

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat einen Bericht veröffentlicht. Darin beschreibt er, dass Apple nicht ganz so glücklich mit der Situation ist, dass Samsung der einzige Hersteller ist, der in großen Stückzahlen OLED-Panels fertigt. Deshalb hat Apple schon mehrere Milliarden in LG Display investiert, damit es wenigstens noch einen zweiten Zulieferer gibt.

Der Bildschirm sei laut Kuo die größte Herausforderung, was Komponenten angeht – deshalb soll LG möglichst bald auch produzieren. Einmal, um Samsung ein Gegengewicht zu bieten und natürlich auch, um die Lieferungen überhaupt zu ermöglichen. Während in diesem Jahr nur das iPhone 8 mit OLED ausgestattet werden soll, sei es in Apples Sinne, ab dem kommenden Jahr alle neuen Smartphones mit OLED zu versorgen.

Dem Bericht zufolge soll LG Display ab 2018 bereits mit einem kleinen Anteil für OLED-Panels sorgen. 2019 soll der Anteil auf 10-20 Prozent wachsen und ab 2020 könnte LG dann sogar schon ein Drittel der Panels herstellen.



OLED-iPhones: LG soll Apple möglichst bald unter die Arme greifen
4,33 (86,67%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>