Endlich ist es soweit: Eine Woche nach iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 hat Apple macOS Sierra veröffentlicht. Wer einen hinreichend neuen Mac sein Eigen nennt, kann das Update herunterladen – falls die Server das aushalten. Es gibt viele neue Funktionen, wobei die meisten davon eher Kleinigkeiten sind.

Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat die neue Version erstmals die 50% geknackt und hat damit einen gewissen Vorsprung vor seinem Vorgänger, der bislang der Platzhirsch war. Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone (...). Weiterlesen!


Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein neuer Bericht anmerkt, soll es bald soweit sein: Ende Oktober soll Apple neue MacBook Pro auf den Markt bringen.


Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mit weiteren Informationen zu rechnen, wie gut oder schlecht sich das iPhone 7 bis dahin verkauft hat. Bislang hat Apple noch keine Informationen in diese Richtung veröffentlicht.


Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörter wie für die E-Mail oder die WLAN-Netze mitgespeichert. Apple hat es ab iOS 10 Hackern jedoch wesentlich vereinfacht, das Hauptpasswort zu knacken.



 

Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausgeklügelter. Neuester Clou: Schon bald kommt die Sprachsteuerung. Bei der Anschaffung eines Smart Home, gilt es jedoch ein paar Tipps zu beherzigen.


Das Vernee Apollo Lite ist bekanntermaßen eines der schnelleren Smartphones aus Fernost und zudem mit seinem Preis auf dem Teppich geblieben. Wir haben schon mehrfach über das Gerät berichtet. Heute aus einem besonderen Grund, denn es ist im Angebot und für rund 180 Euro zu haben.


Wahrscheinlich das letze Nähkästchen lautet auf die Nummer 18. Das letzte deshalb, weil mein Abschied bei Macnotes sich anbahnt und ich nicht davon ausgehe, dass jemand diese Rubrik weiterführen will. Obwohl ich noch bis zum 30. April für Macnotes aktiv bin, möchte ich schon jetzt meinen Abschied erklären, damit es später nicht untergeht.

Kurze Unterbrechung

Bei Maxilia können Sie alles bedrucken lassen, vom Kugelschreiber bis zu Taschen

Im Interview bei Macnotes wollten wir von der Mobile Trend GmbH aus Hamburg erfahren, wie sich das einstige Start-up für Internet-Dienstleistungen entwickelt hat. Klar ist, dass sich der Dienstleister breit aufstellt und im Bereich Mobile Payment versucht Fuß zu fassen, auf dem auch Apple Pay eine Rolle spielt. Der Service MobPay wird anonym über die (...). Weiterlesen!