Es gibt wieder Informationen zum Thema Apple Watch 2 – diesmal aus einer vergleichsweise glaubwürdigen Quelle. Sie will herausgefunden haben, was die Apple Watch 2 an neuen Features mitbringen soll, unter anderem: Ein Barometer, einen GPS-Empfänger, ein schnellerer Prozessor und eine erhöhte Akkukapazität.

In iOS 10 dürfen wir uns unter anderem über viele neue Emojis freuen. Aber es gibt auch welche, die zwar Teil des Unicode-Standards sind, die noch nicht zur Verfügung stehen. Und es gibt welche, die Apple gerne hätte, die aber noch nicht vorgesehen sind. Fünf davon wurden jetzt beantragt.


Offenbar lohnt es sich, zuweilen bei macOS-Betas genauer hinzuschauen. Denn wer das tut, dem könnten Hinweise auf neue Hardware auffallen. In der aktuellen Beta-Version ist in bislang ungenutzten Sprachvariablen zu lesen, dass eine Unterstützung für USB 3.1 mit 10 GBit/s geplant ist. Und das verrät uns mehr als nur, dass der USB-Port schneller wird.


Der Leaker @the_malignant hat auf Twitter ein Foto veröffentlicht, das einen Zettel zeigt. Darauf ist eine Tabelle abgebildet, die sich mit Speichergrößen für ein Gerät befasst. Laut dem Leaker soll es sich dabei um Daten für das iPhone 7 handeln. Demzufolge soll man es mit 32, 128 und 256 GB kaufen können.


Schluss mit lustig: Nachdem Apple die alte Version von iOS 9.3.2 noch über einen Monat nach Veröffentlichung des Nachfolgers signiert hat, zog das Unternehmen in der Nacht den Stecker. Wer sein iPhone wiederherstellen will, muss jetzt die aktuelle iOS 9.3.4 installieren. Und auf den Jailbreak verzichten.



 

In iOS 10 dürfen wir uns unter anderem über viele neue Emojis freuen. Aber es gibt auch welche, die zwar Teil des Unicode-Standards sind, die noch nicht zur Verfügung stehen. Und es gibt welche, die Apple gerne hätte, die aber noch nicht vorgesehen sind. Fünf davon wurden jetzt beantragt.


Smartwatches sind häufig nicht nur ein nützlicher Begleiter im Alltag, sondern auch ein Modeaccessoire – dafür gehen sie auch umso schneller kaputt und verlieren so manchen Kampf gegen die Türklinke oder sonstige Hindernisse. Die Zeblaze Blitz 3G spart nicht an Features und ist für den Outdoor-Gebrauch. Nach IP67 zertifiziert Die Zeblaze Blitz 3G hält eine Menge (...). Weiterlesen!


Wahrscheinlich das letze Nähkästchen lautet auf die Nummer 18. Das letzte deshalb, weil mein Abschied bei Macnotes sich anbahnt und ich nicht davon ausgehe, dass jemand diese Rubrik weiterführen will. Obwohl ich noch bis zum 30. April für Macnotes aktiv bin, möchte ich schon jetzt meinen Abschied erklären, damit es später nicht untergeht.


Im Interview bei Macnotes wollten wir von der Mobile Trend GmbH aus Hamburg erfahren, wie sich das einstige Start-up für Internet-Dienstleistungen entwickelt hat. Klar ist, dass sich der Dienstleister breit aufstellt und im Bereich Mobile Payment versucht Fuß zu fassen, auf dem auch Apple Pay eine Rolle spielt. Der Service MobPay wird anonym über die (...). Weiterlesen!