22.06.2015
Nach Kritik: Apple Music bezahlt Künstler in Probezeit

Nach Kritik: Apple Music bezahlt Künstler in Probezeit

Apple musste sich öffentlich Kritik anhören, dafür, dass man Künstler für ihre Teilnahme an Apple Music in der dreimonatigen Probezeit nicht vergüten würde. Eddy Cue hat nun angekündigt, dass Apple die Künstler doch bezahlen werde.
Fotograf klagt Taylor Swift an: schlimmer als Apple

Fotograf klagt Taylor Swift an: schlimmer als Apple

Taylor Swift hatte sich in ihrem Blog zu Apple Music erklärt – es sei ein toller Service, aber die dreimonatige Probephase, in der Künstler nicht entlohnt werden, sei gelinde gesagt, untragbar. Nun schießt Fotograf Jason Sheldon öffentlich zurück, der Taylor Swift vorwirft, sie sei noch viel schlimmer als Apple.
Nähkästchen #11: Es geht aufwärts, auf dem Papier

Nähkästchen #11: Es geht aufwärts, auf dem Papier

Papier ist geduldig, heißt es. Wir haben bald den Juli 2015 erreicht. Dann ist ein Jahr Macnotes unter dem neuen Besitzer rum. In dieser Zeit ist Einiges passiert und zumindest auf dem Papier geht es aufwärts, was für mich persönlich Motivation genug ist, und Anerkennung meiner Arbeit.
Kommentar: Was ist bloß aus dem iPhone geworden?

Kommentar: Was ist bloß aus dem iPhone geworden?

Die Frage in der Überschrift lässt viele Facetten zu, von der ich allerdings lediglich eine einzige in diesem Kommentar beleuchten möchte. Wirft man einen Blick auf den Januar des Jahres 2007 hat sich das iPhone nicht in die Richtung entwickelt, die Steve Jobs im Sinn hatte.
21.06.2015
Taylor Swift zeigt sich wegen Apple Music loyal mit Indies

Taylor Swift zeigt sich wegen Apple Music loyal mit Indies

Musikerin Taylor Swift hat in einem Blogeintrag erklärt, warum ihr neustes Album 1989 derzeit nicht auf Apple Music zu finden sei. Es handelt sich um eine symbolisch Handlung aus Solidarität für Independent-Musiker.
20.06.2015
Wikipedia gedruckt: 7473 Bücher à 700 Seiten

Wikipedia gedruckt: 7473 Bücher à 700 Seiten

Im Wikimedia-Blog wird derzeit über den Druck der englischsprachigen Wikipedia in Buchform informiert. Künstler und Juniorprofessor Michael Manndiberg hat das Projekt in mehreren Jahren mit der Hilfe einiger Freunde realisiert und wird es nun in New York ausstellen.
19.06.2015
Apple Music: Apple widerspricht Anton Newcombe

Apple Music: Apple widerspricht Anton Newcombe

Wie in meinem Kommentar zu Apple Music und dem Plan für Indies, drei Monate mit dem Einstieg zu warten, bereits angemerkt, wollte Anton Newcombe offenbar nur Werbung für sich und seine Band The Brian Jonestown Massacre machen. Apple widersprach öffentlich seiner Darstellung, es würde Songs aus dem iTunes Store entfernen, wenn Künstler diese nicht bei (...). Weiterlesen!
Apple stoppt Verkauf von iPad mini

Apple stoppt Verkauf von iPad mini

Zwar wird man auf dem iPad mini noch iOS 9 installieren können, doch von Apple kann man das Tablet ab sofort nicht mehr kaufen, denn es steht nicht mehr im Apple Store zur Verfügung.
Otelo Allnet-Flat M: neuer Werbespot mit Günter Netzer

Otelo Allnet-Flat M: neuer Werbespot mit Günter Netzer

Als Teil einer umfassenden Marketing-Offensive präsentiert otelo nun abermals einen neuen Werbespot für eines seiner Mobilfunk-Angebote, die Allnet Flat M.
18.06.2015
Gamescom 2015: Worauf wir uns freuen können, oder nicht…

Gamescom 2015: Worauf wir uns freuen können, oder nicht…

Seit 2009 findet die Gamescom auf dem Kölner Messegelände statt. Auch 2015 zieht es zwischen dem 5. und 9. August voraussichtlich über 300 000 Besucher in den Unterhaltungsmedien-Himmel im Westen Deutschlands.

Zuletzt kommentiert

1 4 5 6 7 8 160