12.05.2014
Weiterer iPhone 6 Dummy aufgetaucht

Weiterer iPhone 6 Dummy aufgetaucht

In den vergangenen Wochen wurden bereits zahlreiche Dummys und Prototypen veröffentlicht, die das angebliche Apple iPhone 6 zeigen sollen. Nun tauchten neue Aufnahmen bei den französischen Kollegen von Nowhereelse auf, wobei das potenzielle iPhone 6 mit dem aktuellen iPhone 5s verglichen wird.
11.05.2014
Herzinfarkt bei Samsung-Chef: Lee Kun Hee musste notoperiert werden

Herzinfarkt bei Samsung-Chef: Lee Kun Hee musste notoperiert werden

Lee Kun Hee, der Chef des südkoreanischen IT-Konzerns Samsung, musste aufgrund von einem Herzinfarkt notoperiert werden. Der Zustand vom aktuellen Aufsichtsratschef ist wieder stabil. Laut Medienberichten rang Lee Kun Hee jedoch mit dem Tod.
Trade-In-Programm: Apple erhöht Auszahlungswerte für alte iPhones

Trade-In-Programm: Apple erhöht Auszahlungswerte für alte iPhones

Um weitere Kunden zu einem Neukauf der aktuellen Smartphones iPhone 5s oder iPhone 5c zu bewegen, erhöhte Apple nun die Summen für die Einkaufsgutscheine in den USA, die Kunden erhalten, wenn diese ihre Altgeräte abgeben und sich für ein neues Modell entscheiden. Vor allem Besitzer eines iPhone 4S erhalten nun bis zu 199 Dollar und (...). Weiterlesen!
Kombinierte iPad- und Mac-Verkäufe: Apple ist wiederholt der weltweit größte PC-Hersteller

Kombinierte iPad- und Mac-Verkäufe: Apple ist wiederholt der weltweit größte PC-Hersteller

Mit mehr als 20 Millionen verkauften Einheiten der Mac-Computer und iPads konnte Apple im ersten Quartal 2014 die meisten Rechner verkaufen. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Marktforscher von Canalys hervor.
Belkin veröffentlicht QODE Tastatur für Apples iPad Air

Belkin veröffentlicht QODE Tastatur für Apples iPad Air

Der Zubehörhersteller Belkin enthüllte nun mit dem QODE Keyboard eine besonders schlanke Tastatur aus Aluminium für das Apple iPad Air. Sechs Monate nach dem Start des neuesten Apple Tablet-Computers verfügen Nutzer somit über eine alternative Option zur Bedienung von Belkin.
Sinkende iTunes-Umsätze: Übernimmt Apple Beats wegen Jimmy Iovine?

Sinkende iTunes-Umsätze: Übernimmt Apple Beats wegen Jimmy Iovine?

Apple möchte den populären Kopfhörerhersteller Beats Electronics übernehmen. Doch angeblich soll es dem iPhone-Hersteller primär nicht um das Sortiment oder auch um den Musik-Streaming-Dienst Beats Music gehen. Vielmehr steht Beats-Gründer und Labelchef Jimmy Iovine im Fokus von Apple.
10.05.2014
Neue Fotos zeigen 4,7-Zoll iPhone 6 im Vergleich zum aktuellen iPod touch

Neue Fotos zeigen 4,7-Zoll iPhone 6 im Vergleich zum aktuellen iPod touch

Für welche Displaygröße wird sich Apple beim iPhone 6 entscheiden? Gerüchten zufolge erscheint das erste Modell nun bereits im August mit einem 4,7-Zoll großen Bildschirm. Die Größenunterschiede mit anderen Geräten übriger Hersteller wurden dabei anhand bereits veröffentlichter Fotos gut dargestellt. Nun folgt eine weitere Aufnahme, die ein iPhone 6 Dummy und die aktuelle fünfte Generation (...). Weiterlesen!
Beats-Übernahme: Dr. Dre und Jimmy Iovine erhalten Senior-Posten bei Apple

Beats-Übernahme: Dr. Dre und Jimmy Iovine erhalten Senior-Posten bei Apple

Die beiden Gründer des Kopfhörerherstellers Beats Electronics, Dr. Dre und Jimmy Iovine, sollen laut einem Bericht vom Wall Street Journal nach der Milliarden-Übernahme durch den iPhone-Hersteller zukünftig als Mitarbeiter bei Apple tätig werden.
Nokia-Kameraexperte wird von Apple abgeworben

Nokia-Kameraexperte wird von Apple abgeworben

Der für Nokias PureView-Technik verantwortliche Foto-Ingenieur Ari Partinen wird ab dem kommenden Monat seine Arbeit bei Apple beginnen. Nach der Übernahme der Smartphone-Reihe der Finnen durch den Software-Konzern Microsoft nutzte Apple die Gelegenheit und warb Ari Partien erfolgreich ab.
09.05.2014
Apple kauft Beats und könnte dabei so viel besser investieren

Apple kauft Beats und könnte dabei so viel besser investieren

Apple wird den Kopfhörerhersteller Beats Electronics übernehmen. Spätestens seit dem Facebook-Statement des Beats-Gründers und Musikers Dr. Dre sollte klar sein, dass der Deal aller Voraussicht nach in trockenen Tüchern ist. Der Produzent gab in einem Clip nämlich bekannt, dass er der erste Milliardär des Hip-Hops sei, was wohl mit den gut drei Milliarden Dollar zu (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert