10.12.2013
Apple bekommt Patent für gebogene Touchscreens

Apple bekommt Patent für gebogene Touchscreens

Apple hat vom US Patent and Trademark Office (USPTO) ein Patent für gebogene Touchscreens zugesprochen bekommen. Das Patent erklärt, wie man nicht-ebene, berührungssensitive Bildschirme herstellen muss, damit die Empfindlichkeit an allen Stellen gleich ist. Das Patent wurde im November 2010 beantragt und jetzt genehmigt und veröffentlicht. Es beschreibt, dass gebogene Touchscreens eine Reihe von Problemen (...). Weiterlesen!
Siri-Trefferquote unter iOS 7 auf iPhone und iPad weiter gestiegen

Siri-Trefferquote unter iOS 7 auf iPhone und iPad weiter gestiegen

Apple versprach, Siri auf iPhone und iPad stetig verbessern zu wollen. Anscheinend kann der Hersteller Wort halten, denn der Analyst Gene Munster fand heraus, dass sich die Quote korrekt beantworteter Fragen leicht verbessert – insgesamt liegt sie bei knapp 80%. In regelmäßigen Abständen stellt der Analyst Gene Munster von Piper Jaffray zusammen (engl.), wie gut (...). Weiterlesen!
The Walking Dead Season 2 erhält Termin

The Walking Dead Season 2 erhält Termin

Endlich gibt es ein fixes Datum für alle The Walking Dead Fans! So wird die erste Episode für die zweite Staffel mit dem Namen „All That Remains“ am 18.12.2013 für Xbox Live verfügbar sein. Somit heißt es dann bald endlich wieder Gas geben und schauen, wie es mit Clementine weitergeht. Schade nur, dass es wieder (...). Weiterlesen!
PlayStation 4 für 10% aller Twitch-Streams verantwortlich

PlayStation 4 für 10% aller Twitch-Streams verantwortlich

Sony Computer Entertainment hat mitgeteilt, dass die neue PlayStation 4 für 10% aller Twitch-Streams verantwortlich sei, die seit dem 15. November auf der Plattform veröffentlicht wurden. Obwohl es gewisse Skepsis gegenüber dem Live-Streaming-Feature der PS4 gibt, kann Sony Computer Entertainment nun mitteilen, dass das Streaming-Feature der eigenen Konsole bei den Nutzern sehr gut ankommt. Der (...). Weiterlesen!
Ehemaliger Apple-iOS-Chef Forstall wieder aufgetaucht

Ehemaliger Apple-iOS-Chef Forstall wieder aufgetaucht

Der ehemalige Chef des mobilen Betriebssystems iOS von Apple, Scott Forstall, ist wieder aufgetaucht. Nach einem stillen Jahr des Reisens und Einsatz für wohltätige Zwecke ist allerdings noch nicht ganz klar, was Forstall nun vorhat.
Apple präsentiert 12 Tage Geschenke

Apple präsentiert 12 Tage Geschenke

Auch in diesem Jahr verteilt Apple nach Weihnachten wieder Geschenke. Die dazugehörige App ist ab sofort im iTunes Store erhältlich.
Apple, Microsoft, Google und andere wünschen Überwachungsreform

Apple, Microsoft, Google und andere wünschen Überwachungsreform

Apple hat zusammen mit sieben weiteren Technologie-Unternehmen einen offenen Brief an US-President Barrack Obama und Mitglieder des Kongresses geschrieben. Darin bitten die Unternehmen um eine Reform der Überwachungsmethoden des amerikanischen Geheimdienstes.
09.12.2013
Xbox One: Verkaufsrekord in Australien

Xbox One: Verkaufsrekord in Australien

Die Sony PlayStation 4 hat der Microsoft Xbox One in vielen Märkten zu Beginn den Rang abgelaufen und höhere Verkaufszahlen erreichen können. Nicht aber in Australien, denn dort hat Microsoft mit seiner Xbox One nach aktuellen Informationen einen neuen Verkaufsrekord im Konsolensegment aufstellen können. Xbox One sticht Nintendo Wii aus Insgesamt sollen von der Xbox (...). Weiterlesen!
Knack

Knack

Zum Release der PS4 muss Sony natürlich auch für einen familienfreundlichen Titel sorgen und dieser spielt sich gar nicht so schlecht. Klar, ein paar Kindheitsfehler hat das neue Spiel auch, aber darauf gehen wir näher in unserem Test ein. Außerdem wollen wir klären, ob das Spiel wirklich nur was für Kinder ist oder ob auch (...). Weiterlesen!
NSA infiltrierte World of WarCraft, Second Life und Xbox Live

NSA infiltrierte World of WarCraft, Second Life und Xbox Live

Die NSA und ihre britische Schwester GCHQ haben Jahre lang auch Gaming-Netzwerke wie World of WarCraft, Second Life oder Xbox Live ausspioniert. Man fürchtete, dass sich Terroristen dort über Pläne unterhalten. Den Ergebnissen zufolge, war dies aber eine Fehleinschätzung. Edward Snowden hat wieder ein paar Dokumente an ausgewählte Pressevertreter verteilt. Konkret sind das The Guardian (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert