MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Wir berichten live von der Keynote zur Macworld 2007. Vor Ort in San Francisco ist Hendrik Auf’mkolk, in der Redaktion ziehen Matthias Lange und Carsten Dobschat die Fäden. Wir berichten live von der Keynote zur Macworld 2007. Vor Ort in San Francisco ist Hendrik Auf’mkolk, in der Redaktion ziehen Matthias Lange und Carsten Dobschat die Fäden. 20:15 Uhr In ein paar Minuten werden wir für euch auf Macnotes eine Zusammenfassung der Keynote vorbereiten. Wir danken nochmals für das Interesse an unserer Live-Berichterstattung. Tschüß. 20:12 Uhr Wir möchten an dieser Stelle unseren Lesern für ihr Interesse danken und natürlich auch nochmal (…). Weiterlesen!

Gestern Abend haben Andreas Franken, Matthias Lange und ich uns ein wenig über die Keynote unterhalten. Themen sind neben den vorgestellten Produkten natürlich auch die nicht vorgestellten Produkte und die Änderung des Firmennamens gewesen. Abonnieren könnt Ihr den Podcast per RSS-Feed und auch direkt über iTunes.

Zusammen mit Rainer Wolf von Arktis haben wir einen Blick zurück auf das Apple-Jahr 2006 geworfen und uns natürlich auch über die Gerüchte und und Erwartungen für 2007 gesprochen. Dabei ganz besonders über die Macworld-Keynote am Dienstag. Für den Podcast haben wir zusätzlich auch einen eigenen RSS-Feed, der nur die Podcasts enthält.

Wie angekündigt sind wir schneller als geplant auf einen neuen Server umgezogen. Bis wirklich alle Nameserver die Änderung mitbekommen haben kann es sein, dass Ihr von unserem alten Server auf die URL web16.hulk.venue.de umgeleitet werdet – das ist kein Fehler, sondern soll so sein. Ihr seid dann wirklich richtig.

iPhone Das iPhone ist da – aber nicht von Apple, sondern von Cisco, die die Namensrechte schon seit 2000 haben. Ein Mobiltelefon von Apple wird also wohl einen anderen Namen bekommen. Weniger wahrscheinlich dürfte es sein, dass sich Apple und Cisco den Namen teilen würden. Werbung Der Get a Mac-Spot “Viruses” belegt bei den Best of 2006 von iFilm den fünften Platz. Nicht geklaut David Pogue zeigt uns, warum Microsoft für Windows Vista nicht bei Apples Mac OS X geklaut hat. MacHeist Das Bundle-Angebot von MacHeist war sehr umstritten – die “Woche der unabhängigen Mac-Entwickler” ist jetzt vorbei und es (…). Weiterlesen!

Das Adressbuch von Mac OS X erlaubt das Senden von SMS und das Wählen von Telefonnummern direkt mit einem Bluetooth-Handy – wenn das Handy unterstützt wird. Viele, gerade aktuellere Mobiltelefone gehören aber noch nicht zu den direkt nutzbaren Geräten. Für viele aktuelle Sony Ericsson Modelle hat nova media jetzt mit den Address Book Phone PlugIns eine Lösung. Lauffähig ab Mac OS X 10.3.9 und als Universal Binary sind die PlugIns zum Preis von 7,54 Euro als Download direkt bei nova media erhältlich. Zehn unserer Leser konnten sich aber über eine kostenlose Version der PlugIns freuen – die ersten zehn Einsender (…). Weiterlesen!

Werbung

Einen Monat nach dem Preview hat Apple nun die neue Version des .Mac-Webmail veröffentlicht. Das neue Interface ist sowohl im Aussehen als auch in der Bedienung an Mail.app angelehnt. Ebenfalls überarbeitet wurde das .Mac-Adressbuch, das jetzt besser in die Webmail-Oberfläche integriert ist. Apple empfiehlt für die Nutzung einen der folgenden Browser: Safari 1.2, Firefox 1.0.4 und Internet Explorer 6 oder jeweils aktuellere Versionen.

Der schnellste Mac aller Zeiten, eine 64 Bit Workstation, die das Herz eines jeden Mac-Users höher schlagen lässt: der Mac Pro. Eine Woche lang stellte uns Apple das neue Spitzenmodell zur Verfügung – wir haben es wie üblich intensiv getestet und dabei überprüft, wie sich die geballte Kraft des Mac Pro im Alltagseinsatz schlägt. Hardware Die gelieferte Testausstattung bestand aus einem Mac Pro mit 2 Dual-Core Intel Xeon Prozessoren mit 3GHz, 4GB RAM, 250GB Festplatte, einer ATI Radeon X1900 XT mit 512MB und einem Apple Cinema Display mit 23 Zoll. Im Apple Store Deutschland ist diese Konfiguration für 5718,00 Euro (…). Weiterlesen!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de