21.07.2017
iOS 10.3.3: Schwerwiegende Sicherheitslücke im WLAN-Treiber behoben

iOS 10.3.3: Schwerwiegende Sicherheitslücke im WLAN-Treiber behoben

Apple hat diese Woche iOS 10.3.3 nach einer längeren Beta-Phase für alle veröffentlicht. Was genau neu ist, hat das Unternehmen zunächst zwar nicht verraten, aber Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod touch sollten das Update dennoch einspielen, denn es gab viele Sicherheitsfixes. Unter anderem im WLAN-Treiber.
20.07.2017
Bezahlen per Handyrechnung: Apple unterstützt weitere Länder und Netzbetreiber

Bezahlen per Handyrechnung: Apple unterstützt weitere Länder und Netzbetreiber

Mittlerweile gibt es einige Gelegenheiten im iTunes-Kosmos, bei denen man Geld ausgeben kann. Apps, Musik, Filme, Apple Music, Bücher, iCloud und noch mehr. Unter anderen kann man das alles bei uns bequem mit der Handyrechnung bezahlen – und das geht jetzt auch in Dänemark, Hongkong und Schweden.
19.07.2017
Apple veröffentlicht iTunes 12.6.2

Apple veröffentlicht iTunes 12.6.2

Neben den Updates von macOS, iOS, watchOS und tvOS hat Apple heute auch noch ein kleineres Update für iTunes veröffentlicht. Dieses ist nicht nur für den Mac, sondern auch für Windows zu haben und steht ab sofort zum Download bereit. Wunder sollte man vorsichtshalber aber lieber nicht erwarten.
Updates für alle: Apple mit iOS 10.3.3, macOS 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2

Updates für alle: Apple mit iOS 10.3.3, macOS 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2

Manchmal werden sogar die Beta-Versionen stabil, die am Ende wohl keiner mehr haben wollte: So geschehen nun mit iOS 10.3.3, macOS 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2. Diese Versionen hat Apple schon eine Weile ausprobieren lassen und jetzt können alle die neuen Versionen einspielen.
18.07.2017
Rollenspiel: Apple lässt Entwickler einen Support für App-Store-Reviews einrichten

Rollenspiel: Apple lässt Entwickler einen Support für App-Store-Reviews einrichten

Wer bei Apple als Entwickler gemeldet ist, der weiß, dass er nicht sämtliche Arbeiten selbst erledigen muss. Stattdessen kann man Rollen für andere Nutzer verteilen und die Arbeit aufteilen. Derer gibt es nun eine zusätzliche: Apple lässt ab sofort zu, dass der „Customer Support“ ausgelagert wird.
iPhone: Qualcomm-CEO „erwartet“ außergerichtliche Einigung mit Apple

iPhone: Qualcomm-CEO „erwartet“ außergerichtliche Einigung mit Apple

Im Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm, es geht um LTE-Modems, hat sich bislang nicht allzu viel getan. Das hat auch Qualcomm erkannt und „erwartet“ nun eine außergerichtliche Einigung. Oder wie böse Zungen sagen würden: Qualcomm könnte Angst davor haben, auf verlorenem Posten zu stehen.
OnePlus 5 kaufen: Sieht aus wie ein iPhone 7

OnePlus 5 kaufen: Sieht aus wie ein iPhone 7

Vom Design her ist das OnePlus 5 sicherlich kein Innovationsträger. Es sieht ziemlich sehr nach einem iPhone 7 Plus aus. Aber: In bestimmten Benchmarks ist es schneller als besagtes Apple-Smartphone und in Preisvergleichen sogar noch günstiger. Wer ein Flaggschiff im Mid-Range-Segment sucht, wird hier fündig. Und wie!
17.07.2017
1Password: Lokale Datenspeicherung geht nirgendwo hin

1Password: Lokale Datenspeicherung geht nirgendwo hin

Der (momentan noch) beliebte Passwort-Manager 1Password hat in letzter Zeit zunehmend die Cloud für sich entdeckt und versucht nun, all seine Nutzer zu dem neuen Angebot zu locken. Dabei werden die verschlüsselten Passwörter auf Servern von AgileBits gespeichert und das Ganze wird monatlich gezahlt. Jubelstürme hat das allerdings nicht ausgelöst.
iPhone 8: Apple hilft Zulieferern mit Produktionsmitteln

iPhone 8: Apple hilft Zulieferern mit Produktionsmitteln

Das iPhone 8 soll im Herbst kommen, aber anscheinend gibt es in diesem Jahr überdurchschnittlich viele Probleme, die die Produktion verhindern. Unter anderem ist ein Zulieferer abgesprungen, der die Mainboards fertigen sollte – und da springt Apple nun ein, um die anderen zu unterstützen.
App Store: Adblock-VPNs müssen draußen bleiben

App Store: Adblock-VPNs müssen draußen bleiben

Content-Blocker sind für Apple in Ordnung, solange sie sich auf Safari beschränken. Das ist soweit nicht ganz neu. Neu ist nur, dass zwei Apps bis auf Weiteres keine Updates erhalten, weil sie noch einen Schritt weiter gehen und damit andere Apps einschränken – und das geht so nicht, sagt Apple.

Zuletzt kommentiert




App(s) und Produkte zum Artikel

Name: iON Camera
Publisher: ION WorldWide
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: kostenlos
1 16 17 18