MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Ein besonders kurioser Fall von Plagiarismus wurde in dieser Woche bekannt: Drei ganze Retail-Stores waren von einer Bloggerin in Kunming (Südwestchina) entdeckt worden, die den Originalen von Apple zum Verwechseln ähnlich sehen – aber keine Apple-Stores sind. Jetzt haben sich die Behörden eingeschaltet.

In der Volksrepublik China soll die nächste iPhone-Generation noch in diesem Quartal auf den Markt kommen. Spekuliert wird über einen zeitgleichen Verkaufsstart in den USA und China. Dort soll das Gerät dann sogar bei allen drei größten Anbietern zu haben sein.

Das ist eine wahre Innovation: Seit neuestem gibt es in China neben diversen Kopien von Apple-Produkten und mehr oder minder schlecht nachgemachtem Zubehör auch richtige Geschäfte, die aussehen, als wäre man in einem Store des Mac-Herstellers. Und sie sind täuschend echt.

Der Vertragsabschluss zwischen Apple und China Mobile zum Vertrieb des iPhone beim mit über 600 Millionen Kunden größten Netzbetreiber der Welt steht offenbar kurz bevor. Nicht nur für den Verkauf des Smartphones ergeben sich damit gewaltige Gewinnmöglichkeiten.

Der Digitalzoom der iPhone-4-Kamera ist – machen wir uns nichts vor – nicht gerade ein Feature, das besonders hilfreich ist. Die Qualität nimmt deutlich ab, je näher man heranzoomt. Trotzdem ist man allzu oft zu weit von seinem Motiv entfernt, wenn wieder einmal die beste Kamera diejenige ist, die man bei sich trägt – nämlich das iPhone. Für diese Momente gibt es ein etwas ungewöhnlicheres Zubehör: Das Rollei iTele mit 8x-Zoom.

Zunächst schien Apple durch einen latenten Unsicherheitsfaktor beim taiwanischen Großzulieferer Foxconn auf Nummer sicher gehen zu wollen und sah sich nach einem zweiten Lieferanten für das nächste iPad-Modell um. Nun scheint Foxconn Apple überredet zu haben, das iPad 3 komplett in den eigenen Fabriken fertigen zu dürfen.

Werbung

Der chinesische Mobilfunkanbieter China Telecom gibt an, bis zum Ende des Jahres endlich auch offiziell das iPhone anzubieten. Bis dahin werden sich die Verhandlungen mit Apple noch hinziehen.

Der größte Apple-Zulieferer Foxconn plant, mit seinem Tochterunternehmen namens “Cybermart” in der VR China flächendeckend Retail-Stores zu eröffnen, die allesamt Apple-Produkte anbieten werden. Die Elektronikmarktkette hatte erst vor kurzem die Zertifizierung als Apple Reseller erhalten.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de