MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Dass China Mobile der größte Mobilfunkbetreiber der Welt ist, ist mittlerweile bekannt. Dass er weiter wächst (mittlerweile 610 Millionen Kunden) auch. Und dass die Chinesen mit Apple an einem iPhone für den eigenen 3G-Standard TD-SCDMA arbeiten, auch. Neu ist dagegen, dass die Entwicklung des Gerätes möglicherweise endlich abgeschlossen wurde.

In der Nacht ist der seit mehreren Tagen spekulierte, browserbasierte Jailbreak in der dritten Version für iOS-Geräte inklusive iPad 2 veröffentlicht worden. Das Warten auf eine Befreiung des Tablets hat damit ein Ende.

Gestern abend wurde die letzte Entwicklerversion von Apples nächstem Betriebssystem an die Entwickler herausgegeben. Die Golden Master ist die letzte Version, die vor der endgültigen Veröffentlichung einer Software verteilt wird.

Seit zwei Tagen gibt es die zweite Beta-Version der kommenden Generation von Apples mobilem Betriebssystem. Wir haben uns angesehen, was sich seit der ersten Version von vor drei Wochen verändert hat.

Die Anzeichen, dass das iPhone bald auch offiziell von China Mobile angeboten wird, häufen sich. Über 600 Millionen neue Kunden warten.

Neue Informationen aus der Gerüchteküche: Apple könnte in Bälde einen eigenen Fernseher mit integriertem iOS vorstellen. In mehrerlei Hinsicht ist der Einstieg ins TV-Geschäft nur ein logischer nächster Schritt.

Werbung

Die Auseinandersetzung zwischen den beiden Hochtechnologiekonzernen erreicht merkwürdige Sphären: Im Streit über die Vorabansicht von Prototypen neuer Geräte spricht Apple von gemeinsamen Gesprächen zur Beilegung des Konflikts. Samsung aber will von diesen Treffen nichts wissen.

Die Plattenfirma Numero Group wird sich nicht am mit der iCloud vorgestellten Musikerkennungsdienst iTunes Match beteiligen. Angaben des Unternehmens zufolge werden durch den neuen Dienst Gesetze, die die Kompositionen und Urheberrechte schützen, “mit Füßen getreten”.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de