MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Im App Store finden sich bisher noch nicht viele speziell für das iPad entwickelte Twitter-Clients. Der Großteil davon wurde von den Entwicklern zudem eher eilig programmiert, um von der ersten Stunde an dabei zu sein. Mit Osfoora HD kommt nun die iPad-Version eines iPhone-Shootingstars – und überzeugt.

Apple benennt sein Mobilbetriebssystem von “iPhone OS” in “iOS” um. Auf der vor kurzem zu Ende gegangenen Keynote-Präsentation zu Beginn der Apple Worldwide Developers’ Conference in San Francisco hatte CEO Steve Jobs unter anderem auch das neue iPhone 4 vorgestellt.

Der Apple App Store ist immer wieder dadurch negativ aufgefallen, dass die Veröffentlichung von Apps aus fadenscheinigen Gründen verzögert oder abgelehnt wurde, Apps in einigen Fällen sogar nachträglich wieder entfernt wurden. Google positionierte den Android Market demgegenüber als offene Plattform. Jetzt mussten aber auch dort die ersten Apps vom Markt genommen werden.

Wer jetzt im Apple Store sein iPad vorbestellen möchte, muss erneut mit einer längeren Lieferzeit rechnen. Einen genauen Termin gibt es für keines der sechs verschiedenen Modelle mehr.

Noch ist das iPad in Deutschland nicht erschienen, da erhalten die für das Tablet angepassten iWork-Apps bereits ihr erstes Update. Mit enthalten ist die Unterstützung für die Sprachen der Länder, in denen das iPad als nächstes erscheint.

Werbung

Chinesische Mobilfunkkunden können sich freuen: Ende April hat die Telekommunikationsbehörde der Volksrepublik China ein spezielles iPhone-Modell genehmigt, das nun auch WLAN unterstützt und ab sofort verkauft werden darf.

Das Apple iPhone hat im japanischen Smartphone-Markt die Konkurrenz fast vollständig verdrängt: 72% aller gekauften Geräte stammen aus Cupertino. Diese Zahl könnte ein Indikator für die Zukunft des iPhones sein.

© 2006-2015 Macnotes.de.