MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Gestern veröffentlichte das USPTO ein Apple-Patent auf ein “verstärktes Gehäusedesign”, das ein leichtes, Kohlefaser-verstärktes iPad-Gehäuse aus Kunststoff hindeutet. Patentiert wird eine faserverstärkte, mehrschichtige Hülle aus Kunststoff. Ziel wird ein leichteres und trotzdem stabiles Gehäusedesign sein, was beim von vielen Usern als zu schwer empfundenen iPad von Vorteil sein dürfte.

Als Gerüchte über die Produktion einer programmierbaren SIM aufkamen, die fest in Apples iphones verbaut und via iTunes Store mit beliebigen Providern frei aktivierbar sein sollten, waren die Reaktionen gespalten. Bei den großen Carriern ist man sich auch nicht sicher: während der Weltverband der Mobilprovider GSMA die “embedded SIM” unterstützt, wehren sich einzelne Provider gegen die mutmaßlichen Apple-Pläne mit der neuen Technoogie.

Bei Jailbreakern ist neben SBSettings meist WinterBoard eine der meistgeladenen Apps. Viele Tools, die den Look der iPhone-UI ändern, greifen auf dieses zurück. Wer gezielt das Grün/Grau der Standard-SMS-Ansicht nicht mag, muss aber nicht gleich die Vielzahl verfügbarer Themes durchsuchen, ob eines mit schöneren Farben dabei ist. Nur die Nachrichten-Hintergrundfarbe ändern geht auch.

Ersteindruck: Wow. Einen Railshooter mit Höchstgeschwindigkeit hatte id Software mit Rage bzw. der Retina/iPad-Version Rage HD versprochen, und der erste Eindruck deutet auf erfüllte Erwartungen hin. Rage HD kommt mit schnellem, atmosphärischen Gameplay aufs iPhone 4 und wie bereits in der Vorankündigung bemerkt, geben die Screenshots Stimmung und Speed des mobilen Shooters nur zum Teil wieder.

Wenngleich das Windows 7 Mobile-Phone nicht vergleichbar große Wellen wie das iphone geschlagen hat, in einer Beziehung zieht Redmond aktuell mit Cupertino gleich: auch beim Windows-Smartphone arbeiten die Entwickler fleißig an einem Jailbreak, der das Ausführen beliebigen Codes auf dem Windows 7-Phone ermöglichen soll.

Fake-Propaganda ist das Mittel der Yes Men, ihr jüngstes Ziel ist Apple. Mit Apple-cf.com haben sie eine Seite aufgesetzt, auf der im Apple-Look ein nachhaltig produziertes iPhone 4 angekündigt wird, das so zur Lösung der Rohstoffkämpfe im Kongo beiträgt. Die unliebsame Folge für Apple: man müsste an sich dementieren, dass man sich für faire und gerechte Förder- und Lieferverhältnisse in Drittweltländern einsetzt.

Werbung

Wenn das durchaus beliebte Komprimierungsprogramm WinZip auf den Mac portiert wird, sind schon beim flüchtigen Hinschauen einige Ungereimtheiten zu finden. Allein der Name schon? Die 30 Euro für überwiegend schon im OS vorhandene Funktionalität? Fehlende, sinnvolle Ergänzungen? Oder das Werben mit Features, die schlicht selbstverständlich sein sollten?

Das “Ereignis, das wir nicht vergessen werden” ist rum – das war es also schon? Auf Twitter melden sich insbesondere enttäuschte Stimmen, sie tun das aber mit einer dem Anlass durchaus angemessenen Vielfalt. Eine kleine Auswahl.

© 2006-2015 Macnotes.de.