MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Parallels hat ein Update für die Virtualisierungssoftware Parallels 7 veröffentlicht. Die größte Änderung ist hierbei die Unterstützung für die Windows 8-Build, die Microsoft anlässlich der BUILD-Konferenz veröffentlicht hat.

Die Mehrheit von uns dürfte die Keynote, die Apple gestern abgehalten hatte, nicht in Form von bewegten Bildern gesehen haben, allenfalls in Form eines Tickers – hoffentlich den von Macnotes -, doch wer daran interessiert ist, kann sich nun eine Aufzeichnung der Keynote online anschauen.

Mit der heutigen Vorstellung des iPhone 4S hat Apple noch ein paar Kleinigkeiten vorgestellt, die auf der Keynote nicht genannt wurden. Beispielsweise gibt es, um der neuen EU-Richtlinie gerecht zu werden, einen Micro-USB-Adapter und – zumindest in den USA – eine verbesserte Version von AppleCare.

Beim heutigen “Let’s talk iPhone”-Event ging es Apple nicht ausschließlich um das iPhone. Zumindest oberflächlich betrachtet wurden auch neue iPods vorgestellt – aber bei genauerem Hinsehen sind sie so neu gar nicht. Immerhin: Der iPod classic wird doch noch nicht zu Grabe getragen.

Das Special Event auf dem Apple Campus ist vorüber und Phil Schiller hat zusammen mit Scott Forstall das neue iPhone vorgestellt: Es wird zwar das gleiche Gehäuse haben, aber im Inneren soll alles neu sein, verspricht der Senior Vice President of Worldwide Product Marketing.

Mit der iCloud will Apple im Cloud-Geschäft mitmischen. Ein Teil des Angebots soll per iTunes Match realisiert werden, bei dem gegen eine Jahresgebühr die gesamte Mediathek in der Cloud verfügbar gemacht werden soll – und Titel mit weniger Bitrate können aufgewertet werden. Hierfür hat Apple bereits Verträge mit den Musiklabels abgeschlossen, die aber nur in den USA gelten. Eine Einigung, um das Ganze weltweit anzubieten, sei aber greifbar.

Werbung

Eigentlich pfeifen es die Spatzen schon lange von den Dächern: Die Tage des iPod classic sind gezählt. Hardware-Updates hat der Ur-iPods schon seit längerem keine richtigen mehr gesehen – und im App Store wurden nun auch die iPod-Click-Wheel-Spiele entfernt. Bedeutet das das Ende der Festplatten-basierten iPods?

Der Benachrichtigungsdienst Growl hat ein Feature-Update spendiert bekommen. Das “Must Have”-Tool für OS X ist nun im Mac App Store zu haben und kostet nun 1,59 Euro. Dafür gibt es im Vergleich zur Vorgängerversion beispielsweise eine Liste mit verpassten. In dem Topf, in dem es kochen soll, befindet es sich aber noch nicht.

© 2006-2015 Macnotes.de.