MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Das Special Event auf dem Apple Campus ist vorüber und Phil Schiller hat zusammen mit Scott Forstall das neue iPhone vorgestellt: Es wird zwar das gleiche Gehäuse haben, aber im Inneren soll alles neu sein, verspricht der Senior Vice President of Worldwide Product Marketing.

Mit der iCloud will Apple im Cloud-Geschäft mitmischen. Ein Teil des Angebots soll per iTunes Match realisiert werden, bei dem gegen eine Jahresgebühr die gesamte Mediathek in der Cloud verfügbar gemacht werden soll – und Titel mit weniger Bitrate können aufgewertet werden. Hierfür hat Apple bereits Verträge mit den Musiklabels abgeschlossen, die aber nur in den USA gelten. Eine Einigung, um das Ganze weltweit anzubieten, sei aber greifbar.

Eigentlich pfeifen es die Spatzen schon lange von den Dächern: Die Tage des iPod classic sind gezählt. Hardware-Updates hat der Ur-iPods schon seit längerem keine richtigen mehr gesehen – und im App Store wurden nun auch die iPod-Click-Wheel-Spiele entfernt. Bedeutet das das Ende der Festplatten-basierten iPods?

Der Benachrichtigungsdienst Growl hat ein Feature-Update spendiert bekommen. Das “Must Have”-Tool für OS X ist nun im Mac App Store zu haben und kostet nun 1,59 Euro. Dafür gibt es im Vergleich zur Vorgängerversion beispielsweise eine Liste mit verpassten. In dem Topf, in dem es kochen soll, befindet es sich aber noch nicht.

Die viel zitierte neue Foxconn-Fabrik in Brasilien, die zukünftig iPads hätte bauen sollen, steht auf der Kippe. Wie Reuters berichtet, kommen die Bedenken direkt von der Regierung. Problematisch werde es demnach beim Thema Steuervergünstigungen und qualifizierten Arbeitern.

Im Januar ist der Mac App Store gestartet. Viele haben es kommen sehen: Apple will diese Art der Distribution nun pushen, mit allen Mitteln. Ein weiterer Schritt in diese Richtung wurde nun bekannt gegeben: Für viele Software-Produkte will man in Cupertino nicht einmal mehr für Bildungseinrichtungen Retail-Pakete anbieten.

Werbung

Am Dienstag will Apple die Katze aus dem Sack lassen und das kommende iPhone vorstellen. Kurz vor der Vorstellung häufen sich natürlich die Gerüchte und Indizien, wie das neue Smartphone aussehen wird; Mr. X war auch wieder unterwegs und hat Informationen beschafft. Demnach soll das iPhone 4S in drei Größen veröffentlicht werden – und Hüllen für ein iPhone 5 gibt es auch schon bei AT&T.

Ein gewisser Mr. X hat bei 9to5mac wieder Informationen gelassen. Diesmal handelt es sich um die interne Lagerverwaltung bei Apple. Darin wurden zwei neue, wenngleich nicht wesentlich geänderte, Gadgets gefunden, von denen angenommen wird, dass sie nächste Woche im Rahmen des iPhone-Events angekündigt werden.

© 2006-2015 Macnotes.de.