MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel
2. September 2011 • 0

18 bislang unangekündigte Spiele für PS Vita auf TGS 2011

Auf der Tokyo Game Show will Sony ein starkes Line-Up für die kommende Handheld-Konsole PlayStation Vita vorstellen. Nicht weniger als 18 Titel, die bislang noch nicht einmal angekündigt waren, will man zeigen. Der neue Sony-Handheld steht, zumindest in Japan, vor der Tür und die Tokyo Game Show (TGS) ebenfalls. Was also liegt da näher als gleich einmal zu demonstrieren, was der neue Handheld drauf hat? Genau das will Sony tun: Mit 18 bislang unbekannten PSV- und 3 neuen PS3-Titeln haben es die Japaner auf die Gunst der Spieler abgesehen. Daneben soll es sogar noch einen komplett neuen Titel für die (…). Weiterlesen!

Die Preissenkung des Nintendo 3DS scheint sich als richtige Entscheidung zu entpuppen: Bereits in der dritten Woche in Folge kann der 3D-Handheld in Japan die Spitze der wöchentlichen Verkaufscharts für sich beanspruchen. Allerdings schmilzt der Vorsprung auf die Konkurrenz Seitdem am 12. August der Preis des Nintendo 3DS um ein Drittel geschrumpft ist, hat Nintendo gute Verkaufszahlen zu vermelden. Der 3D-Handheld hat sich in der gleichen Woche spontan 196.077 mal in Japan verkauft, in der Woche darauf waren es immerhin noch 105.639 Exemplare, die den Besitzer wechselten. Auch in der vergangenen Woche behielt der 3DS die Spitzenposition der Verkaufscharts: 60.781 (…). Weiterlesen!

Mit einem Hybrid-Tablet bläst ASUS zum Angriff auf den von Apple dominierten Tablet-Markt: Mit dem ASUS Eee Pad Slider vereint man die Vorzüge eines Netbooks mit denen eines Tablets. Android 3.1 ist vorinstalliert, 3.2 gibt es per Over-the-Air-Update. Wer ein Tablet sucht, das optional mit Hardware-Tastatur auskommt und ansonsten dem iPad 2 mindestens ebenbürtig ist, darf sich das ASUS Eee Pad Slider mal genauer ansehen. Der letzte Schrei des PC-Herstellers kommt mit einem 10,1 Zoll großen Touchscreen und einer Auflösung von 1280×800 Pixeln. Der Bildschirm basiert auf der IPS-Technologie, die für eine gute Bildqualität steht. Diese wird auch im iPad (…). Weiterlesen!

Blizzard Entertainment und SteelSeries feiern Jubiläum: Während SteelSeries seit 10 Jahren Spieler mit Peripherie ausstattet, unterhält Blizzard seit 20 Jahren die Gamer. Deshalb veranstalten beide ein Gewinnspiel. Der Hardware-Ausstatter SteelSeries veranstaltet zusammen mit Blizzard Entertainment ein Gewinnspiel. Der Anlass dazu ist das Jubiläum der beiden Hersteller: Blizzard sorgt seit 20 Jahren für Nachschub auf dem PC, SteelSeries seit 10 Jahren für die Peripherie. Auf der Webseite von SteelSeries findet daher die Auslosung statt, bei der es Preise im Gesamtwert von 5000 Dollar zu gewinnen gibt. Der Spieler kann sich hierbei aussuchen, was er gewinnen möchte. Zunächst einmal kann man sich (…). Weiterlesen!

Freunde des Tanzspiels We Dance können sich freuen: Wie die Entwickler heute bekannt gegeben haben, wird es ein DLC-Addon geben, das direkt im Spiel herunterladbar wird. Am 6. Oktober soll es soweit sein. In gut einem Monat können Freunde von We Dance ihre Spielgrundlage um fünf Lieder erweitern. Die neuen Songs stammen dabei vom Londoner Musiklabel “Ministry of Sound”. Konkret handelt es sich bei den Liedern um Calabria von Enur; Riverside (Let’s Go!) von Sidney Samson feat. Wizard Sleeve; Get Up (Everybody) von Byron Stingily; I See Girls (Crazy) von Studio B; sowie Satisfaction von Benny Benassi. Einen Vorgeschmack zum (…). Weiterlesen!

Apple hat nach einer langen Phase der Geduld die App der Financial Times vom App Store entfernt. Die App hat gegen die Richtlinien im App Store verstoßen, Deadline war eigentlich der 30. Juni, aber Apple hatte noch eine Gnadenfrist gewährt. Nicht betroffen sind die Apps von FT China und FT Deutschland.

Werbung

Vor Kurzem machte der Prototyp des MacBook Pro mit UMTS die Runde. Er stammte von 2007 und war ansonsten einem MacBook Pro aus dem gleichen Zeitraum zum Verwechseln ähnlich. Nachdem die eBay-Auktion gescheitert ist, will Apple das Gerät nun doch zurück haben.

Gestern wurde Beta 6.1 von iTunes 10.5 veröffentlicht, die iTunes Match – derzeit nur für Entwickler – ermöglicht. Dabei kam die Frage auf, wie genau Apple die Sache mit dem “Streamen” gelöst hat, um auch auf instabile Netzwerke vorbereitet zu sein.

© 2006-2015 Macnotes.de.