MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Was tun, wenn die Festplatte stirbt? Diese Frage beschäftigt wohl alle Lion-User, spätestens, wenn 2011er iMacs und MacBook Pro nur noch mit Lion ausgeliefert werden. Ihnen fehlt Internet Recovery im EFI, sie stehen im Zweifel also ohne System da. Unter anderem dafür hat Apple Installationssticks angekündigt, die im August erscheinen sollen und nun so langsam ihren Weg zu den Anwendern finden.

Im letzten Jahr wurde der Prototyp eines iPhone 4 in einer Bar liegen gelassen. Über mehrere Umwege fand es seinen Weg in die Redaktionsräume von Gizmodo. Nachdem der Spuk vorbei war und Apple den Prototyp zurück bekommen hatte, folgten rechtliche Untersuchungen, die alle Beteiligten betreffen. Die Angestellten von Gizmodo wurden hierbei freigesprochen.

Nachdem gestern das Landgericht Düsseldorf den Verkauf des Galaxy Tab 10.1 in der gesamten EU außer der Niederlande gestoppt hat, versucht Apple nun Ähnliches mit dem Motorola Xoom. Vor dem gleichen Gericht hat Apple jetzt eine Klage gegen Motorola eingereicht.

Apple hat LG den Zuschlag zur Fertigung von Display-Panels für das iPad 2 entzogen. Aufgrund einer zu schlechten Ausbeute und dem Nichtbestehen des Fall-Tests sollen es nun Samsung und Chimei Innolux besser machen.

Das US-Amerikanische Patentamt hat 20 Patente veröffentlicht, die Apple im Laufe der Zeit eingereicht hat. Diese sind nun bewilligt. Die abgedeckten Sachverhalten betreffen iPhone, iPad, iOS im Allgemeinen und andere Apple-Erfindungen.

Über 250 neue Funktionen bringt OS X Lion mit. Nicht alle davon sind für manche Anwender wünschenswert. Andere sind implementiert, aber nirgends dokumentiert. All diese haben gemein, dass man sie mit mehr oder weniger Bastel-Aufwand ein- oder ausschalten kann. Mit dem kleinen Programm Lion Tweaks geht es sogar ohne Basteln.

Werbung

Ganz kampflos möchte Google das Smartphone-Feld in diesem Jahr wohl nicht überlassen. Wie Boy Genius Report erfahren haben will, plant Google die nächste Android-Generation mit passendem Smartphone für den Oktober – einem Zeitraum, in dem auch das iPhone 5 erwartet wird.

Gegen missbräuchliche Verwendung von Apple-IDs scheint Apple nun aktiv vorzugehen. Den Anfang macht eine E-Mail, die möglicherweise betroffene Anwender darauf hinweist, dass über ihren Account mit einem bislang nicht verwendeten Gerät etwas gekauft wurde.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de